Ziele und Wirkung

service-learning_logo_300px

Ziele von LdE, bedeutsame Effekte

  1. Stärkung von Demokratie und Zivilgesellschaft: LdE ermöglicht jungen Menschen einen Zugang zum Bürgerschaftlichen Engagement. Es bietet ihnen Rahmenbedingungen, um sich zu engagieren. Sie erwerben Demokratie- und Sozialkompetenzen und entwickeln ihre Persönlichkeit weiter. Eine erste Evaluation in Deutschland belegt, dass die positiven Erfahrungen im Engagement nachwirken: die Lernenden sind offener dafür, sich auch zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) zu engagieren.
  2. Veränderung von Unterricht und Lernkultur: SchülerInnen und StudentInnen lernen, Wissen und Kompetenzen praktisch anzuwenden (Idee des Erfahrungslernens). Sie verstehen fachliche Inhalte tiefer und erkennen die Relevanz von schulischem Lernen. Der "Sinn des Lernens" wird erkannt. Die intrinsische Lernmotivation steigt.

Was kann LdE bewirken:

Für die Lernenden

  • Schulisches Lernen: Schul- und Lernmotivation; Problemlösefähigkeiten; tieferes Verständnis von Lerninhalten
  • Persönliche und soziale Kompetenzen: Selbstwertgefühl, Kommunikations- und Teamfähigkeiten, Empathiefähigkeit, moralische Entwicklung, berufsrelevante Kompetenzen (z. B. planen, kommunizieren), Orientierung und Motivation in Hinblick auf die Berufswahl
  • Demokratische Einstellungen und Kompetenzen: soziales Verantwortungsbewusstsein, Interesse an und verstärkte Wahrnehmung von gesellschaftlichen Problemen, Bereitschaft und Fähigkeit, zu Veränderung beizutragen, Identifikation mit dem eigenen Umfeld, mit demokratischen Werten und Einstellungen, Motivation für späteres Engagement
  • Potenzial für "Jugendliche aus Risikolagen": weniger Schulverweigerung u. Vandalismus, Aktivierung von Schutzfaktoren (siehe Resilienzforschung, vgl. Seifert, 2011!)

Für die Hoch-/Schule

  • SCHULKULTUR
    • Kooperationskultur innerhalb der Hoch-/Schule
    • Öffnung von Hoch-/Schule, Kooperation mit Partnern
    • Partizipation von Lernenden
  • LERNKULTUR
    • andere Unterrichtsorganisation, andere Lernformen (handlungsorientierter Unterricht, ganzheitliches Lernen, Reflexion, Verantwortung an Lernende, individuelle Förderung durch Wahlmöglichkeiten im Projekt)
    • Veränderte Rollen (Lernende - Aktive, Forscher, Profis; Lehrende - Begleiter; Veränderte Lernende-Lehrende-Beziehung)
    • Lernen "draußen" und "drinnen" werden gekoppelt (außerschulische Lernorte)
    • andere Kultur der (Leistungs-) Rückmeldung (Anerkennungskultur, formatives Feedback; Lerntagebücher, Portfolios, Kompetenzraster ...)

Für die Gesellschaft

  • LdE bietet jungen Menschen Rahmenbedingungen, um sich zu engagieren
  • Zugangsmöglichkeit junger Menschen zum Bürgerschaftlichen Engagement
  • Positive Erfahrungen im Engagement wirken nach: die Lernenden sind offener dafür, sich auch zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) zu engagieren

(Quelle/Logo: Netzwerk Service-Learning)

Zurück
Weiter

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Freiwilligenakademie Nds.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Heidi Berthold

Freiwilligenakademie Niedersachsen
im üstra Kundenzentrum
Karmarschstr. 30-32
30159 Hannover

Telefon: (0511) 76048376
info@freiwilligenakademie.de

Fortbildungsangebote
Alle Fortbildungsangebote der Akademie. Melden Sie sich direkt an!

Sie vermissen ein Fortbildungsangebot? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular!

Referentenpool
Hier finden Sie eine Liste aller verfügbaren Referentinnen und Referenten.

Programmflyer
Flyer zum aktuellen Kursprogramm 1/2017

Engagementlotsen
Engagementlotsen für Ehrenamtliche Niedersachsen.

Förderprogramm ehrenWERT.
Die Klosterkammer Hannover qualifiziert das Ehrenamt.