Informationen zum Ehrenamt in der Integration

181030 Freiwillig engagiertBraunschweig, 30.10.2018. Die Stadt Braunschweig stellt wichtige Informationen in ihrem kürzlich überarbeiteten "Infoblatt für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit" zur Verfügung.

Aus dem Infoblatt können wichtige Hinweise für ehrenamtlich Engagierte in den örtlichen Netzwerken entnommen werden. Insbesondere sind die Ausführungen zum Versicherungsschutz und zur Möglichkeit der Auslagenerstattung beachtenswert.

Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport arbeitet für das Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit eng mit der Stadt Braunschweig zusammen.

Zuletzt wurden von der Freiwilligenagentur am Standort Braunschweig u.a. folgende Aktivitäten umgesetzt:

  • Gesprächsbegleitung für Ehrenamtliche im Haus der Talente
  • Veranstaltungsreihe "Ehrenamt im neuen Land" im AWO-Glashaus von und mit dem Projekt "Peers helfen"
  • ein Schwimmkurs für Frauen mit dem Netzwerk "Heidberg Aktiv"
  • Vermittlung von Patenschaften (Ankommenspaten, Sprachpaten, Familienpaten, in Zukunft auch Chancenpatenschaften)
  • Vermittlung von Geflüchteten in ein Ehrenamt – Projekt "Gut integiert durch ein Ehrenamt
  • Netzwerkarbeit im Rahmen des Bundesprogramms "Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten

Am Standort Wolfenbüttel werden folgende Projekte und Aktionen umgesetzt:
  • Beteiligung an der Interkulturellen Woche im Landkreis Wolfenbüttel
  • Projekt "Aus dem Rahmen" – Freiwilliges Engagement für und mit jungen Geflüchteten im Landkreis Wolfenbüttel
  • Peers helfen – Selbstbestimmt im neuen Land
  • Patenschaften für Neuzugewanderte in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel
  • Frauenpower – Empowerment für Frauen im Landkreis Wolfenbüttel
Quelle: Website FWA Jugend-Soziales-Sport
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer