3. EhrenamtMesse Syke

Logo FWA SykeSyke, 11.10.2018. "Wofür brennt Ihr Herz?" - unter diesem Motto steht die 3. Ehrenamtmesse Syke. Sie bildet wieder eine Plattform für gute Gespräche, Kontakte und Ideen.

Auf der Messe treffen sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Organisationen und Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Unterschiedliche Vereine, Organisationen und Initiativen präsentieren sich und stellen im persönlichen Gespräch ihre Arbeit vor.

Wofür brennt Ihr Herz?
Interessierte können mit Vereinen und Projekten sprechen und sich informieren. Es lassen sich Antworten auf Fragen wie diese finden: Fühlen Sie sich eher der Kultur oder Naturschutz verbunden? Ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen das Richtige für Sie oder doch eher die Begleitung älterer Menschen? Soll handwerkliches Geschick eine Rolle spielen oder wollen Sie Ihre Fähigkeit, gut zuhören zu können, gezielt einsetzen?

Interessierten Besuchern bietet die EhrenamtMesse die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre einen Überblick über die Vielzahl von Engagement-Möglichkeiten zu verschaffen, einzelne Organisationen genauer kennenzulernen und sich mit anderen Interessierten auszutauschen.

Alle die ihre Arbeit – gemeinsam mit zahlreichen weiteren Organisationen – vorstellen und weitere Mitstreiter gewinnen wollen, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Die Teilnahme an der EhrenamtMesse Syke ist für die Aussteller kostenlos, auch der Besuchereintritt ist frei.

Quelle: Website FreiwilligenAgentur Syke

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander