Selbsthilfepreis Niedersachsen ausgeschrieben

Logo Selbsthilfepreis NiedersachsenHannover, 14.11.2018. Mit dem Selbsthilfepreis möchte der Verband der Ersatzkassen in Niedersachsen ehrenamtliches Engagement im Rahmen der Selbsthilfe honorieren.

Die Selbsthilfe leistet einen wertvollen Beitrag gegenseitiger Unterstützung. Sie hilft dabei, Kompetenz in eigener Sache zu gewinnen, um eine Krankheit und ihre Folgen besser bewältigen zu können. Mit diesem besonderen Angebot ist die Selbsthilfe zu einem geschätzten Partner im Gesundheitswesen geworden.

Die Ersatzkassen in Niedersachsen möchten das ehrenamtliche Engagement der Selbsthilfe würdigen und damit auch andere ermutigen, Probleme in die eigene Hand zu nehmen und in der Selbsthilfe aktiv zu werden. Sie schreiben deshalb zum zweiten Mal einen Preis für Selbsthilfegruppen aus. Die Schirmherrschaft hat Sozialministerin Carola Reimann übernommen.

Im Fokus des diesjährigen Selbsthilfepreises stehen Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Angehörigengruppen. Die Bedeutung des Themas ist unbestritten. Psychische Erkrankungen haben nach Krankenkassendaten erheblich zugenommen. Zugleich sind sie für Betroffene und Angehörige enorm belastend und mit einer Reihe großer Herausforderungen verbunden.

Teilnahmeberechtigt sind ehrenamtlich tätige, regionale Selbsthilfegruppen mit Gesundheitsbezug aus Niedersachsen, die im Sinne des Sozialgesetzbuches V und des Leitfadens zur Selbsthilfeförderung durch die gesetzliche Krankenversicherung förderfähig sind.

Auswahl und Preisvergabe
Gesucht werden Gruppen, die sich durch eine besonders engagierte, kreative und erfolgreiche Selbsthilfearbeit zur Indikation psychische Erkrankungen auszeichnen. Sie werden von einer Jury aus Vertretern der Ersatzkassen sowie weiterer Institutionen aus dem Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik ausgewählt. Die Preise werden bei einer Veranstaltung im kommenden Jahr öffentlich verliehen. Dabei bekommen die Preisträger Gelegenheit, ihre Arbeit vorzustellen.

Preisgelder

Die Ersatzkassen stellen Preisgelder im Gesamtwert von 5.000 Euro zur Verfügung.

Direktlink: Ausschreibungsflyer

Einsendeschluss
Die Beiträge müssen bis spätestens 31.12.2018 bei der vdek-Landesvertretung Niedersachsen eingegangen sein.

Hintergrund
Initiatoren des Selbsthilfepreises sind die Ersatzkassen in Niedersachsen. Sie organisieren die medizinische Versorgung für landesweit rund 2,8 Millionen Versicherte. Die Ersatzkassen sind damit größte Kassenart der gesetzlichen Krankenversicherung in Niedersachsen.

Quelle: Website Selbsthilfebüro Niedersachsen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander