Ehrenamtskarte geht in Leer an den Start

170804 Logo LK LeerLeer, 04.08.2017. Im Landkreis Leer kann ab sofort die Niedersächsische Ehrenamtskarte beantragt werden. Mit dem Start stehen viele Vergünstigungen für Karteninhaber*innen bereit.

"In den letzten Wochen haben wir intensiv an der Realisierung gearbeitet", so Landrat Matthias Groote. "Das Verwaltungsverfahren ist abgeschlossen, Anträge können direkt in unserer Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur gestellt werden", so Groote weiter.

Der Antragsvordruck kann direkt über www.lkleer.de/ehrenamt heruntergeladen werden. Zudem wurden mehr als 1.000 Vereine und Organisationen per Brief und E-Mail über das Verfahren informiert.

Landrat Groote freut sich besonders über die große Unterstützung vieler Unternehmen im Landkreis Leer. "Wir haben persönlich mit vielen Unternehmen gesprochen. Daraus resultieren mit Stand von heute 50 Vergünstigungen für Menschen, die die Ehrenamtskarte erhalten können", so Groote.

Direktlink: Vergünstigungen im Landkreis Leer auf dem Engagementatlas Niedersachsen

Die Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer wird in den nächsten Wochen weitere Werkzeuge für die Anerkennungskultur für Menschen, die sich freiwillig engagieren, entwickeln. Groote: "Uns ist es wichtig, den Menschen, die sich für unsere Gesellschaft einsetzen, öffentlich zu danken."

Kontakt
Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur
Friesenstraße 32
26789 Leer
Telefon 0491 926-4040
E-Mail: ehrenamt@lkleer.de
www.lkleer.de/ehrenamt

Quelle: Website Landkreis Leer

zurück
Zurück
Weiter

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander