Engagement bringt denen viel, die viel geben

190415 Ehrenamtskarte Bremen.pngBremen, 15.04.2019. Die Bremer Senatorin Anja Stahmann hat am 10. April erneut engagierte Menschen mit der länderübergreifenden Ehrenamtskarte Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet.

"Engagement lohnt sich! Es lohnt sich für die Gesellschaft, und es gibt denen viel, die sich ehrenamtlich betätigen", sagt Sozialsenatorin Anja Stahmann. Über eine Würdigung ihrer freiwilligen Arbeit freuen sich inzwischen über 3.200 Bürgerinnen und Bürger des Landes Bremen. Sie engagieren sich unter anderem bei der Freiwilligen Feuerwehr oder dem Technischen Hilfswerk – in Kindergärten, Schulen und Seniorenheimen – Museen – im Umweltbereich, in der Flüchtlingsarbeit und auch in vielen Sportvereinen, um nur einige Einsatzfelder zu nennen.

Senatorin Stahmann freute sich, dass Bremen und Niedersachsen die ersten Bundesländer sind, die eine gemeinsame Ehrenamtskarte vorweisen können. "Es ist ein großer Gewinn für alle Engagierten, dass wir als Bundesländer so eng zusammenarbeiten und dadurch eine Vielzahl von Angeboten (mehr als 1.800) vorhalten können. Die Kontinuität der Beantragung der Ehrenamtskarte ist ein Beweis für andauerndes Engagement und zeigt, dass wir mit ihrer Einführung den richtigen Weg eingeschlagen haben, um uns bei den Engagierten zu bedanken", sagt Sozialsenatorin Stahmann.

Am 10.04.2019 wurden Urkunden mit den entsprechenden Ehrenamtskarten an Engagierte im Gerhard-Marcks-Haus Bremen von Senatorin Stahmann, der im Lande Bremen zuständigen Senatorin für das Ehrenamt, persönlich übergeben.

Zudem waren die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler herzlich eingeladen bereits am Nachmittag gegen Vorlage des Einladungsschreibens die Ausstellungen der zeitgenössischen und modernen Bildhauerei im Gerhard-Marcks-Haus anzuschauen.

Quelle: Pressemitteilung


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander