2. Auflage 2009: Handbuch 'Engagiert in Niedersachsen'

Engagiert in Nds_KTHannover, 10.06.2009. In zweiter, aktualisierter Auflage ist jetzt das Handbuch 'Engagiert in Niedersachsen - Programme, Projekte, Praxisbeispiele', herausgegeben vom Niedersächsischen Sozialministerium, erschienen.

"Niedersachsen ist ein Land des freiwilligen, ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements", so Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann. Und weiter: "Fast 40 Prozent der Niedersachsen engagieren sich bereits bürgerschaftlich. Sie gestalten ihre Gesellschaft eigenverantwortlich mit. Darauf sind wir stolz. Das bürgerschaftliche Engagement in Niedersachsen ist vorbildlich."

Engagiert in Nds1_LTAlle, die Lust auf aktives 'Mitmachen' haben oder einfach weitere Informationen zum Ehrenamt in Niedersachsen suchen, würden in dem Handbuch schnell fündig, erläuterte die Ministerin. Es beschreibt Informations-, Vernetzungs- und Beratungsstrukturen (beispielsweise FreiwilligenServer oder Freiwilligenagenturen und -zentren), rechtliche Aspekte (unter anderem Unfall- und Haftpflichtversicherung), Medien der Anerkennungskultur (Stichwort Kompetenznachweis) und vieles mehr.

"Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft. Sich zu engagieren macht Spaß und bringt wertvolle Erkenntnisse", sagte Ross-Luttmann. Menschen, die ihre Zeit und Kraft, ihr Wissen und ihre Kreativität für andere einsetzten, trügen zu einem besseren Miteinander in unserer Gesellschaft bei.

Das Handbuch kann ab sofort im Sozialministerium bestellt werden. Alternativ bieten wir Ihnen das Buch zum Download (PDF, 2MB) an.

zurück
Zurück
Weiter

    Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander