Freiwilligensurvey 2014 zeigt überragende Werte

Freiwilligensurvey 2014Die Ergebnisse des Freiwilligensurvey 2014 zeigen: Mehr als 31 Millionen Menschen in Deutschland sind freiwillig aktiv. Und das Engagement wächst!

Zunehmend mehr Menschen engagieren sich freiwillig. Im Jahr 2014 sind 43,6 Prozent der Wohnbevölkerung ab 14 Jahren freiwillig engagiert – das entspricht 30,9 Millionen Menschen. In den letzten fünfzehn Jahren ist die Engagementquote um insgesamt knapp zehn Prozentpunkte angestiegen. Insbesondere zwischen 2009 und 2014 ist der Anteil gestiegen: Die Quote ist in einem stärkeren Maße als zuvor angestiegen. Die Zunahme des Engagements kann man auf gesellschaftliche Veränderungen, wie beispielsweise die Bildungsexpansion oder die gestiegene Thematisierung des freiwilligen Engagements in Politik und Öffentlichkeit zurückführen.

Auch die hohe Engagementbereitschaft der Niedersachsen wurde bestätigt. Die ohnehin sehr gute Engagementquote von 40,8 % aus 2009 hat sich auf 46,2 % verbessert. Nahezu jeder zweite in Niedersachsen lebende Mensch über 14 Jahre engagiert sich damit. Umgerechnet sind dies 3,24 Millionen Bürgerinnen und Bürger. Bei der ersten Erhebung 1999 lag die Zahl noch bei 31%.

Der Freiwilligensurvey 2014 stellt fest: Den höchsten Zuwachs an Engagierten zwischen 1999 und 2014 haben Niedersachsen und Rheinland-Pfalz zu verzeichnen. Niedersachsen liegt über dem Bundesdurchschnitt und ist im Norden Spitze. Beachtlich sind die Zahlen auch deshalb, da zum Zeitpunkt der Erhebung niemand ahnen konnte, wie viele Flüchtlinge nach Deutschland strömen würden.

Der Deutsche Freiwilligensurvey (FWS) stellt die wesentliche Grundlage der Sozialberichterstattung zum freiwilligen Engagement in Deutschland dar. Die Befragung zum 4. Freiwilligensurvey fand im Jahr 2014 statt. Der Freiwilligensurvey wird seit 1999 alle fünf Jahre vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegeben. Er ist die größte Untersuchung in Deutschland zur Zivilgesellschaft sowie zum freiwilligen, bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagement.

Downloads

Im Zusammenhang mit dem Freiwilligensurvey 2014 stehen folgende Materialien zum Download zur Verfügung:

Weitere Informationen: Website BMFSFJ

zurück
Zurück
Weiter

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander