Herzogin-Elisabeth-Hospital (HEH)


gegründet: 1909
Ort: Braunschweig
Sitz: Braunschweig

Stiftungszweck:

Personen, vornehmlich ihrem Einzugsgebiet, die körperbehindert oder der Gefahr der Körperbehinderung ausgesetzt sind - in erster Linie Kinder - ärztliche Beratung und Behandlung zu bieten. Fachlicher Schwerpunkt ist die Orthopädie. Einzugsgebiet ist das Gebiet der kreisfreien Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg und der Landkreise Gifhorn, Göttingen, Goslar, Helmstedt, Northeim, Osterode am Harz, Peine und Wolfenbüttel.

Die Stiftung kann mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde auch andere Kranke behandeln, soweit dies in ihrem finanziellen Interesse liegt und der Stiftungszweck nicht beeinträchtigt wird. Hierzu zählt auch das ambulante und stationäre Angebot gesundheitsfördernder, heilender und palliativer, medizinischer und/oder pflegerischer Leistungen für die Bevölkerung ihres Einzugsgebietes.


Anschrift:

Leipziger Straße 24
38124 Braunschweig

Kontakt:

Dipl.-Betrw. Dieter Kaffke

Telefon: 0531-69 93 14
Fax: 0531-69 93 15
E-Mail: info(at)kliniken-HEH.de
Internet: www.Herzogin-Elisabeth-Hospital.de

Antragstellung möglich: Nein
Zustiftung erwünscht: Ja

Aktivitäten:

Betrieb eines Krankenhauses

Stiftungstypen:

  • Bürgerstiftung
    (Stiftung von Bürgern für Bürger)
  • Kranken- und Behindertenhilfe
    (Kranken- und Behindertenhilfe, z.B. Krankenhäuser, Erholungsmaßnahmen, Rettungswesen)
  • Private Stiftung
    (Stiftung des Privatrechts)
zurück...

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander