Weiter zum InhaltZur Hauptnavigation

Sieben Bestplatzierte aus Niedersachsen

Berlin. Die Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises ist beendet und die 50 Bestplatzierten stehen fest. Sieben davon kommen aus Niedersachsen.

Logo Deutscher Engagementpreis

Aus Nordrhein-Westfalen haben es in diesem Jahr 16 Nominierte in die Top 50 der Abstimmung über den Publikumspreis für den Deutschen Engagementpreis geschafft, gefolgt von Niedersachsen mit 7 Nominierten sowie Berlin und Rheinland-Pfalz mit jeweils 5 Nominierten.

Eine Übersicht über die 50 Bestplatzierten der Abstimmung ist auf der Website des Deutschen Engagementpreises zu finden unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis. Die Top 3 werden zur Preisverleihung am 2. Dezember 2021 bekanntgegeben.

Aus Niedersachsen platzieren konnten sich 

Platz 8: Museumskreuzer Otto Schülke e. V., Norderney

Platz 11: Wildes Blech, Rotenburg-Waffensen

Platz 19: Das Graften-Team Jever 

Platz 28: FASD Deutschland e. V., Lingen

Platz 29: DRK Therapiehundeteam Wolfsburg-Mitte

Platz 35: Heidrun Knoth, Lilienthal

Platz 36: Kindergarten und Kinderkrippe St.Catharina, Dinklage

An der Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises hatten 114.539 Menschen teilgenommen. Jede der abgegebenen Stimmen ist ein Zeichen der Wertschätzung für die Engagierten. Insgesamt wurden 403 herausragend engagierte Personen und Initiativen von 141 Preisausrichtern nominiert. Neben dem Votum der Bürger:innen über den Publikumspreis hat eine hochkarätige Fachjury Anfang September über die Preisträger:innen in fünf Kategorien entschieden, die mit jeweils 5.000 Euro dotiert sind.

Sonderpreis für Engagement in der Coronapandemie
Die Coronapandemie hat aufgezeigt, wie wichtig und unverzichtbar freiwilliges Engagement für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist. Daher hat die Jury des Deutschen Engagementpreises in diesem Jahr beschlossen, ein Projekt für Engagement in der Coronapandemie mit einem zusätzlichen Sonderpreis auszuzeichnen. Der Sonderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Hintergrund: Über den Deutschen Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Nominiert werden können alljährlich Preisträger:innen anderer Engagementpreise in Deutschland. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. 
Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expert:innen und Wissenschaftler:innen. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Jetzt vormerken: Live-Stream der Preisverleihung mit Bekanntgabe aller Preisträger:innen am 2. Dezember 2021, 18:00 Uhr auf www.deutscher-engagementpreis.de/preisverleihung2021

Quelle: Pressemitteilung