Weiter zum InhaltZur Hauptnavigation

We want Moor! Ein engagiertes Moor-Wochenende im Emsland

Sögel. Die BUNDjugend Niedersachsen leistet im Emsland besondere Schutzeinsätze für das Moor und sucht junge Menschen, die aktiv werden möchten.

Junge Menschen beim Schutzeinsatz im Moor

Der Schutz von Mooren ist beim Klimaschutz besonders wertvoll. Der Lebensraum Moor speichert mehr Kohlenstoff als jedes andere Ökosystem der Welt. Obwohl Moore nur ca. 3% der Erdoberfläche bedecken, speichern sie rund 30% des erdgebundenen Kohlenstoffs und sind damit ein doppelt so großer Speicher wie alle Wälder der Erde. Außerdem sind Moore effektive Wasserspeicher und somit sowohl ein Schutz vor Überschwemmungen, als auch ein besonderer Lebensraum für viele spezialisierte Pflanzen und Tiere.

Doch aufgrund von Torfabbau, Landwirtschaft und Trockenheit sind viele Moore von Entwässerung betroffen. Entwässerte Moore setzen enorme Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid frei. Daher ist die Wiedervernässung von Mooren ein besonders wichtiger Beitrag für den Klimaschutz.

Um das Ökosystem Moor aktiv zu schützen, plant die BUNDJugend Niedersachsen vom 24. - 26. Februar 2023 in Sögel im Emsland, im Marstall Clemenswerth ein ganzes Wochenende zum Thema Moor und sucht noch freiwillig engagierte junge Menschen im Alter zwischen 14 und 26 Jahren, die dabei sein und helfen möchten. 

Der Start erfolgt am Freitagabend mit Input und Austausch über das Ökosystem Moor. Samstag und Sonntag erfolgen dann praktische Schutz-Einsätze im Moor, wo – je nach Bedarf – z.B. Wollgräser gepflanzt oder das Moor „entkusselt“ also von jungen Bäumen befreit wird, die dem Moor das Wasser entziehen. Was genau für Aufgaben anstehen, erklärt ein Ranger, der die Einsätze begleitet und anleitet. Das Wochenende ist verbunden mit Geselligkeit und gemütlichen Abenden im Marstall Clemenswerth.

Die Teilnahme am Wochenende ist grundsätzlich kostenlos. Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung: Website BUNDjugend Niedersachsen

Bei Fragen oder Anmerkungen gerne Kontakt aufnehmen mit: corinna@bundjugend-niedersachsen.de

Quelle: Website BUNDjugend Niedersachsen