Tag der Niedersachsen 2019 in Wilhelmshaven

190614 Tag der NDSWilhelmshaven, 14.06.2019. Familie, Integration, Inklusion, Kinder- und Jugendschutz, Senioren und Ehrenamt, Arbeits- und Verbraucherschutz: So vielfältig präsentiert sich das Sozialministerium mit seinen Partnern auf dem Landesfest.

Von Sonnenbrille-Check bis "Shitshow" - mit vielen Informationen und Mitmachaktionen präsentiert sich das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung zusammen mit seinen Partnern am Tag der Niedersachsen (14. bis 16. Juni) in Wilhelmshaven. Besucherinnen und Besucher sind herzlich in das Niedersachsendorf eingeladen.

Die Infostände im Detail:

  • Kinder- und Jugendschutz
    Initiative "Kinderschutz geht alle an"
    Das Land hat eine Informations- und Sensibilisierungsoffensive im Kinderschutz unter dem Motto "Kinderschutz geht alle an!" gestartet. Die Initiative informiert Besucherinnen und Besucher über Hilfs- und Informationsangebote.

  • Inklusion von Menschen mit Behinderungen
    • Die Ausstellung "die Shitshow" beschäftigt sich mit Gefühlen psychisch beeinträchtigter Menschen und macht diese für Besucherinnen und Besucher erlebbar.
    • Die Geschäftsstelle Aktionsplan Inklusion bietet darüber hinaus ein Quiz zu behinderungspolitischen Fragen in Niedersachsen an und informiert über den Aktionsplan Inklusion 2019/2020 der Landesregierung.
    • Einen Überblick über die Vielfalt der Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen wird ebenfalls präsentiert. Dazu zählen Informationen zu Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten bei der Einrichtung behindertengerechter Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen.

  • Integration und Teilhabe
    Unter dem Motto "Integration - ich mache mit!" präsentiert sich das Netzwerk Kooperative Migrationsarbeit Niedersachsen (KMN).

  • Familienpolitik
    Die Stiftung "Familie in Not" des Landes Niedersachsen informiert über ihre Aufgaben und Hilfsangebote. Ziel der Stiftung ist es, schnell und unbürokratisch unverschuldet in finanzielle Not geratenen Familien, vorrangig kinderreichen Familien oder Alleinerziehenden zu helfen. Sie unterstützt mit einmaligen finanziellen Zuschüssen, damit familiäre Notlagen überwunden werden können. Die Stiftung "Familie in Not" verwaltet auch die Mittel der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" und bearbeitet in Niedersachsen Anträge von schwangeren Frauen auf Zuschüsse aus der Bundesstiftung.
    Darüber hinaus gibt es viele Informationen rund die Väterpolitik und zu Familienferienstätten.

  • Technischer Verbraucherschutz / Staatliche Gewerbeaufsicht
    Die Gewerbeaufsicht informiert zu aktuellen Themen, die nicht nur für die Arbeit, sondern auch für den Alltag von Bedeutung sind. Beispielsweise können Besucherinnen und Besucher Sonnenbrillen messtechnisch untersuchen lassen. Ein Buzzerspiel mit ausgewählten Fragen zum Arbeitsschutz/Produktsicherheit, zur Gewerbeaufsichtsverwaltung, zum Umweltschutz sowie eine Fotobuttonaktion runden das Angebot ab.

  • Senioren und Ehrenamt
    "Von wegen Ruhestand! Perspektiven Ü60" heißt eine neue Kampagne des Landes, ein breites Bündnis ehrenamtlicher Organisationen wird sich präsentieren.
    Gemeinsam mit dem Sozialministerium präsentieren die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt in Niedersachsen e.V. (LAGFA), der Landesseniorenrat, die Freiwilligenakademie, das Niedersachsenbüro "Neues Wohnen im Alter", die Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA), die Landesagentur Generationendialog und das Selbsthilfebüro Niedersachsen ein differenziertes Bild vom aktiven Alter in Niedersachsen.

  • Organspende-Zelt
    Organspende kann Leben retten! Im Info-Zelt bietet daher der Runde Tisch Organspende zusammen mit dem Sozialministerium umfassende Informationen rund um das Thema Organspende und Organtransplantation. Betroffene und Transplantierte stehen für Fragen und Diskussionen bereit. Betreut wird das Zelt von Selbsthilfegruppen Organtransplantierter.


    Weitere Informationen zum Tag der Niedersachsen
Quelle: Pressemitteilung Nds. Sozialministerium
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander