Sommerfest im virtuellen Garten

200722 Screenshot virtuelle KonferenzHannover, 22.07.2020. Im Corona-Jahr fand das traditionelle Sommerfest der Niedersächsischen Landesregierung und dem Landesjugendring in virtueller Form statt.

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten lädt der amtierende Ministerpräsident einmal jährlich ehrenamtlich tätige Jugendleiter-innen aus Niedersachsen zum Sommerfest in den Garten der Niedersächsischen Landesregierung ein. Im Corona-Jahr erfolgte die Einladung zu einem virtuellen Sommerfest, welches am 10.7.2020 statt fand.

Ministerpräsident Stephan Weil richtete in einer großen Videokonferenz das Wort an rund 80 junge Menschen aus der niedersächsischen Jugendarbeit, dankte ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement und sprach ihnen seine Anerkennung aus:

"Es ist toll, was Jugendliche in Niedersachsen jedes Jahr mit mehreren Millionen ehrenamtlichen Arbeitsstunden auf die Beine stellen. Allerdings hat sich die Corona-Pandemie in diesem Jahr auch massiv auf die Jugendarbeit ausgewirkt, nicht zuletzt auch auf unser gemeinsames Sommerfest, so dass wir uns erstmals virtuell getroffen haben. Das hat Spaß gemacht und war sehr interessant, aber ich hoffe sehr, dass wir uns im nächsten Jahr wieder alle im Garten treffen können.
Gerade auch während der Corona-Krise haben sich Jugendliche vielfach engagiert und beispielsweise älteren Menschen beim Einkaufen geholfen oder Schülerinnen und Schülern per Videokonferenz kostenlosen Nachhilfeunterricht erteilt. Herzlichen Dank!", so der Ministerpräsident im Wortlaut.

Neben Ministerpräsident Stephan Weil setzten sich anschließend Sozialministerin Carola Reimann sowie Staatssekretär Stefan Muhle und Landtagsabgeordnete vor ihre digitalen Endgeräte und tauschten sich in Speed-Meetings mit den Jugendlichen aus.

Claudia Stelzmann, Vorstandssprecherin des Landesjugendrings Niedersachsen e.V. sprach im Talk mit dem Ministerpräsidenten unter anderem über die Bedeutung der Jugendarbeit für die Gesellschaft und der Bewältigung der Schwierigkeiten, die sich aus den aktuellen Verordnungen ergeben.

Eine Gruppe von Freiwilligen aus den Bereichen des Freiwilligen Sozialen Jahres, gestaltete in diesem Jahr ein virtuelles kulturell-künstlerisches Rahmenprogramm.

Quelle: Website Landesjugendring Niedersachsen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander