33. Tag der Niedersachsen findet 2013 in Goslar und Vienenburg statt

nds_logoHannover, 04.09.2012. Der 33. Tag der Niedersachsen wird im kommenden Jahr gemeinsam von den Städten Goslar und Vienenburg in Partnerschaft mit dem Klostergut Wöltingerode ausgerichtet.

Der 33. Tag der Niedersachsen wird im kommenden Jahr gemeinsam von den Städten Goslar und Vienenburg in Partnerschaft mit dem Klostergut Wöltingerode ausgerichtet. Das hat die Niedersächsische Landesregierung in ihrer heutigen Kabinettssitzung beschlossen. Erstmals wird das Fest nach den Sommerferien gefeiert werden: Vorgesehen ist das Wochenende vom 30. August bis 1. September 2013.

"Die drei Partner werden herausragende Gastgeber für die Besucher sein", zeigten sich Ministerpräsident David McAllister und Innenminister Uwe Schünemann überzeugt. "Sie werden in dieser neuartigen Konstellation jeweils ihre Stärken einbringen und gemeinsam ein spannendes und inhaltlich anspruchsvolles Fest organisieren. Auch das Feiern für alle Niedersachsen wird nicht zu kurz kommen." Der "Tag der Niedersachsen" wurde im Jahr 1981 vom damaligen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten Wilfried Hasselmann aus der Taufe gehoben und fand bisher 32 Mal statt.

Organisatoren und Träger der Veranstaltung sind – neben dem für die Landesregierung federführenden Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und den gastgebenden Kommunen – ein Kuratorium mit mehr als 40 Landesdachverbänden, ein Programmbeirat sowie die örtlichen Vereine und Verbände, Hörfunk und Fernsehen sowie die ehemaligen Ausrichterstädte. Innenminister Uwe Schünemann betonte, der "Tag der Niedersachsen" sei ein Beispiel für praktiziertes ehrenamtliches Engagement und zeige jedes Jahr aufs Neue, wie wichtig gerade in der heutigen Zeit Gemeinschaft und Beständigkeit seien. "Nur durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer ist ein Fest in dieser Qualität überhaupt möglich", so Uwe Schünemann. Er lud als Kuratoriumsvorsitzender bereits jetzt alle Niedersachsen sowie die Nachbarn aus den Bundesländern Thüringen und Sachsen-Anhalt ein, gemeinsam mit den Niedersachsen zu feiern.


Presse-Information des NIEDERSÄCHSISCHEN MINISTERIUMS FÜR INNERES UND SPORT.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander