Wettbewerb "Der ideale Ort"

Der_ideale_Ort_KTBerlin, 11.09.2012. Noch 3 Wochen können sich engagierte Projekte für den "idealen Ort" bewerben. Beim bundesweiten Wettbewerb "Der ideale Ort" von Das Örtliche werden Projekte gesucht, bei denen sich Menschen mit viel Kreativität und Tatkraft dafür engagieren, den eigenen Ort für sich und andere lebenswerter zu gestalten.

Beim Wettbewerb "Der ideale Ort" geht es auf die Zielgerade. Noch 3 Wochen können sich engagierte Projekte für den "idealen Ortö bewerben.
Beim bundesweiten Wettbewerb "Der ideale Ort" von Das Örtliche werden Projekte gesucht, bei denen sich Menschen mit viel Kreativität und Tatkraft dafür engagieren,
den eigenen Ort für sich und andere lebenswerter – eben idealer – zu gestalten.
Dafür vergibt die Jury unter dem Vorsitz der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Prämien von rund 30.000 Euro.
Sicher gibt es auch in Ihrem Umfeld Projekte, die sich bürgerschaftlich engagieren und dafür Beachtung und Anerkennung verdienen.
Helfen Sie uns, diese zu finden! Ob Jugendliche, die in ihrer Freizeit Senioren das Internet erklären oder Gärtnereien, die unentgeltlich Schulhöfe begrünen: Wir freuen uns auf jedes Projekt,
das mit Fantasie und Tatkraft dafür sorgt, dass sich vor Ort etwas bewegt.
Die Teilnahme am Wettbewerb lohnt sich: Jedes Projekt hat die Chance, einer von 16 Landessiegern zu werden und damit 1.000 Euro zu gewinnen.
Die Landessieger sind dann automatisch für das bundesweite Finale qualifiziert, bei dem es bis zu 5.000 Euro zu gewinnen gibt.
Besonders spannend wird es beim Publikumspreis: Hier kann jeder mitmachen und so seinem Lieblingsprojekt zu weiteren 1.000 Euro verhelfen.
Teilnehmen können Projekte ganz einfach über ein Bewerbungsformular auf der Website www.der-ideale-ort.de . Bewerbungsfrist für den Wettbewerb ist der 30. September 2012.
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander