Fremde Kulturen hautnah - Ehrenamtliche Gastfamilien gesucht

Hamburg, 29.11.2012. Wer als Gastfamilie sein Heim ein Jahr lang für einen internationalen Austauschschüler öffnet, kann in eine fremde Kultur eintauchen. Die gemeinnützige Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. sucht für Ende Februar 2013 noch ehrenamtliche Gastfamilien, die den Sprung in eine andere Kultur hautnah erleben wollen.

Andere Bräuche, exotische Essgewohnheiten und kuriose Musikstile werden während des familiären Zusammenlebens hautnah erlebbar und garantieren einen spannenden Alltag. So staunte Gastfamilie Berger nicht schlecht, als ihr finnisches Gastkind Aira am Weihnachtsabend darauf bestand, einen Teller mit Reisbrei und ein Glas Bier in den Garten zu stellen. "Für Aira war es selbstverständlich, die Kobolde im Garten mit Leckereien zu besänftigen, damit sie uns kein Unglück ins Haus bringen", schmunzelt Gastmutter Gabi.

Ende Februar 2013 kommen Jugendliche aus rund 50 Ländern der Welt für ein halbes oder ganzes Schuljahr nach Deutschland. Für die 15- bis 18-Jährigen sucht die gemeinnützige Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. aktuell ehrenamtliche Gastfamilien, die den Sprung in eine andere Kultur hautnah erleben wollen.

Wer Interesse hat, einem Austauschschüler ein neues Zuhause auf Zeit zu ermöglichen, und ab Februar 2013 seinen Alltag mit einem internationalen Gastkind zu teilen, kann sich ab sofort beim AFS-Regionalbüro Nord unter (040) 39922290 oder regionalbuero-nord@afs.org melden. Auch Alleinerziehende und kinderlose Paare sind als Gasteltern sehr willkommen.
Ein erfahrenes Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern bereitet die Familien sorgfältig auf das Jahr mit dem Gastkind vor und steht ihnen auch während des Austauschs als Ansprechpartner zur Seite. Weitere Informationen gibt es unter www.afs.de/gastfamilien.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander