Erstes openTransfer CAMP lädt zum Austausch ein

OpenTransferCampBerlin, 01.11.2012. Am 17. November 2012 findet in Berlin das erste openTransfer CAMP statt. Soziale Innovatoren, Macher erfolgreicher Bürgerideen und Social Entrepreneurs haben hier Gelegenheit über gelungene Projekte zu diskutieren und sich Anregungen zu holen.

Wie wird eine Projektidee erfolgreich oder lässt sich auf andere Städte und Gemeinden übertragen? Wer kann von meinem Wissen über ein gelungenes Projekt profitieren? Diese Fragen stehen beim ersten openTransfer CAMP in Berlin am 17. November 2012 auf dem Programm.

Einen Tag lang haben soziale Innovatoren, Macher erfolgreicher Bürgerideen und Social Entrepreneurs aus ganz Deutschland die Gelegenheit, sich über Ideen, Übertragungswege und Projekte auszutauschen. Dieses "Gipfeltreffen der kreativen Bürger-Köpfe" richtet sich an Querdenker, Veränderer und Vormacher. Veranstalter ist die gemeinnützige Stiftung Bürgermut in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung.

In offenen Diskussionen, Workshops und dem Ideen-Lab soll erörtert werden, wie gute Ideen groß werden, wie aus ihnen ganze Bewegungen werden können. Teilnehmer können in BarCamps, so genannten Un-Konferenzen, gleichberechtigt und frei zu bestimmten Themenschwerpunkten diskutieren. Dabei wird die Tagesordnung erst am Tag der Veranstaltung gemeinsam entschieden. Mitmachen ist angesagt, denn es soll keine Zuschauer, sondern nur Teilnehmer geben.

Weitere Informationen finden Sie unter opentransfer-camp.mixxt.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander