Neuer Kursus für Seniorenbegleiter

LK_Leer_KTLeer, 09.01.2013. Für Seniorenbegleiter beginnt am 18. Februar ein neuer kostenloser Qualifizierungskursus. Eine Informationsveranstaltung dazu findet im Kreishaus Leer am 21. Januar statt.

Für Seniorenbegleiter beginnt am 18. Februar ein neuer kostenloser Qualifizierungskursus und endet am 2. Mai 2013. Im Krankenhaus Leer findet dazu eine Informationsveranstaltung am 21. Januar um 15 Uhr im Saal 2 (Gebäude C) statt.
Der Landkreis Leer strebt die vierte Schulung an, die in Kooperation mit dem Familienservice Weser-Ems e.V. stattfinden wird. Der Kursus umfasst 84 Unterrichtsstunden sowie ein 20-stündiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung und schließt mit einem Zertifikat ab. Zurzeit werden 14 Senioren im Kreisgebiet von qualifizierten Ehrenamtlichen begleitet. Es besteht weiterhin ein großer Bedarf. Ziel der kostenfreien Schulung ist es, Ehrenamtlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu vermitteln und sie für dieAlltagsbegleitung älterer Menschen auszubilden. Dabei soll ihnen auch für ihre eigene Lebensgestaltung im Alter Sicherheit und das nötige Handwerkszeug vermittelt werden.

Die Teilnehmer, die sich ab dem 18. Februar jeweils montags und donnerstags beim Familienservice Weser-Ems in Leer treffen, lernen die besondere Situation älterer Menschen und die spezifischen Probleme des Alters kennen und verstehen. Sie werden qualifiziert, ältere Menschen zu Hause kompetent zu begleiten. Zusätzlich haben sie Gelegenheit, ihre eigene Motivation zum ehrenamtlichen Engagement und die Bedeutung für ihren persönlichen Lebensbereich zu überprüfen. Interessierte Teilnehmer können sich anmelden beim Landkreis Leer, Seniorenservicebüro, Bergmannstraße 37, 26789 Leer, Telefon (0491) 9261660 oder -1600, Mail seniorenservicebuero@lkleer.de oder beim Familienservice Weser-Ems e.V., Mühlenstraße 135, 26789 Leer, Telefon (0491) 99902841 bis 48, Mail familienservice@lkleer.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer