Bewerbungsfrist für die 16. Civil Academy bis 3. Februar verlängert

Civil Academy_KTBerlin, 23.01.2013. Die Bewerbungsfrist für junge Engagierte, die sich bei der 16. Civil Academy für eine kostenlose Fortbildung bewerben möchten, wurde bis zum 3. Februar 2013 verlängert. Coachs aus dem social-profit-Bereich und vom Unternehmen BP Europa SE vermitteln praktisches Knowhow und Kompetenzen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine erfolgreiche Umsetzung ehrenamtlicher Projekte.

Die Civil Academy ist ein kostenloses Fortbildungsprogramm für gemeinnützige Projekte junger Menschen. In den Kursen wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Know how aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft näher gebracht. 18-27-Jährige, die ein gemeinnütziges Projekt aus den Bereichen Soziales, Sport, Umwelt, Kultur, Interkulturelles oder Entwicklungsarbeit planen oder bereits umsetzen, haben die Möglichkeit, sich für die 16. Runde de Civil Academy zu bewerben. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet nun am 3. Februar 2013.

Die Civil Academy ist ein gemeinsames Programm von BP Europa SE und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE). In der 16. Runde der Civil Academy arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an drei Wochenenden mit erfahrenen Profis aus dem Unternehmen BP und Coaches aus dem social-profit-Bereich daran, ihre Ideen für ehrenamtliche Projekte weiterzuentwickeln und erfolgreich umzusezten.

Den Flyer zur 16. Runde der Civil Academy finden Sie hier zum Download (PDF, 579 KB)

Nähere Informationen zur Bewerbung mit Bewerbungsleitfaden finden Sie hier zum Download (PDF, 239 KB)

Weitere Informationen unter www.civil-academy.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer