Aktive Bürgerschaft startet Kampagne mit Bürgerstiftern

Aktive Bürgerschaft_KTBerlin, 05.12.2013. Vor 100 Jahren wurde die erste Bürgerstiftung in den USA gegründet. Dieses Jubiläum nimmt die Aktive Bürgerschaft zum Anlass, mit einer Aktion Menschen ein Gesicht zu geben, die sich in einer Bürgerstiftung engagieren. Ab sofort kann auf der Kampagnenseite ein eigenes Foto hochgeladen, mit einer Botschaft versehen und über soziale Medien an Freunde und Bekannte verbreitet werden. Zudem gibt es einen Bürgerstiftungsfinder.

Von Vechta bis Landshut, von Eberswalde bis Neuss - in bundesweit 350 Bürgerstiftungen sind Menschen als Stifter, Spender oder Ehrenamtliche aktiv. Sie engagieren sich mit Geld, Zeit oder Ideen: Für die Stadt oder Region, in der sie leben. Für Bildung und gute Nachbarschaften, für Kultur und Umwelt. Bürgerstiftungen bestimmen selbst, was sie tun.

Die Aktive Bürgerschaft will den Menschen ein Gesicht geben, die sich für ihre Bürgerstiftung engagieren, und andere einladen mitzumachen. Zehn Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter erzählen, wie und warum sie sich für die Stiftungen von Bürgern für Bürger engagieren. Ihre Geschichten werden im Internet vorgestellt. "Man kann wirklich Großes bewegen!", davon ist zum Beispiel Anke Humpeneder-Graf überzeugt. Mit der Bürgerstiftung Landshut hat sie ein Bürgerhaus gebaut, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offen steht. Die Idee einer Stiftung, von etwas Bleibendem, findet Kazim Erdogan hervorragend. In Berlin bringt er mit der Bürgerstiftung Neukölln die Menschen in seinem Stadtteil zusammen.

Weitere Porträts folgen in den kommenden zwölf Monaten auf der Internetseite. Ab heute kann jeder mithelfen, die Idee der Bürgerstiftung noch bekannter zu machen, und Botschafter für Bürgerstiftungen werden. Das geht ganz einfach: Auf der Kampagnenseite ein eigenes Foto hochladen, mit einer Botschaft versehen und über soziale Medien an Freunde und Bekannte verbreiten. Mit dem Bürgerstiftungsfinder gelangt jeder online zur Bürgerstiftung in der Nähe und kann sich dort mit persönlichem Engagement, Spenden und Zustiftungen, einer eigenen Stiftung oder einem Vermächtnis engagieren.

Hintergrund: Vor 100 Jahren wurde die erste Bürgerstiftung der Welt in den USA gegründet. Dort heißen sie Community Foundations. Seit 1996 gibt es diese Stiftungen von Bürgern für Bürger auch in Deutschland. Die Aktive Bürgerschaft nimmt den Geburtstag der Cleveland Foundation, Ohio, am 2. Januar 2014 zum Anlass, um verstärkt auf Bürgerstiftungen in Deutschland aufmerksam zu machen und zum Mitmachen und Mitstiften aufzurufen. Unter dem Kampagnentitel "100 Jahre Community Foundations in den USA – seit 1996 bei uns" führt die Aktive Bürgerschaft im Jahr 2014 mehrere Aktionen und Veranstaltungen durch.

Weitere Informationen finden Sie auf der Kampagnenseite unter www.aktive-buergerschaft.de/buergerstiftungen/happy_birthday

Pressemitteilung der Aktiven Bürgerschaft

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer