Veranstaltung 'Jugend aktiv in Europa' am 03. Juni 2008

Hannover, 23.05.2008. Mit der Veranstaltung "Jugend aktiv in Europa" sollen die Möglichkeiten von Jugendlichen fokussiert werden, die weniger im Zentrum europäischer Aktivitäten stehen.

Das in der Niedersächsischen Staatskanzlei angesiedelte und von der Europäischen Kommission geförderte Europäische Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen möchte mit der Tagung die Möglichkeiten für Jugendliche in den Blick nehmen, die oft in Bezug auf europäische Aktivitäten gerade nicht im Fokus sind.

Auch jungen Menschen, die nicht die Chance auf ein Auslandsstipendium haben, sollten die wertvollen Erfahrungen eines Austauschs, eines Auslandspraktikums oder einer Begegnung mit Jugendlichen aus anderen Ländern zugänglich gemacht werden. Das sind z. B. die Jugendlichen mit eingeschränkten Möglichkeiten, mit Migrationshintergrund oder auch Jugendliche, die nach der Schulzeit kein Hochschulstudium, sondern eine betriebliche Ausbildung machen oder anstreben.

Es geht auch darum, Jugendliche anzusprechen, die von gesundheitlichen Problemen betroffen oder einfach nur träge und lustlos sind. Angebote nicht-formalen und informellen Lernens sollten allen möglichst frühzeitig und selbstverständlich zur Verfügung stehen.

Die Tagung findet am 03. Juni 2008 von 09:30 bis 16:00 Uhr in der Akademie des Sports statt.

Anschrift:
Akademie des Sports
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
www.lsb-niedersachsen.de

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Flyer (PDF, 282 KB)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander