Bundestag beschließt Verbesserungen zum Freiwilligendienst

2178_KTBerlin, 15.05.2008. Jugendliche, die ein Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FSJ/FÖJ) ableisten wollen, können ihren Dienst ab dem 1. Juni flexibler aufteilen.

Mit dem von Bundestag und Bundesrat beschlossenen neuen Jugendfreiwilligendienstegesetz lässt sich zukünftig ein solches freiwilliges Jahr abwechselnd in Blöcken im In- und Ausland absolvieren. "Durch die neuen Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter", begrüßte Bundesministerin Ursula von der Leyen die Neuregelung.

"Wir wissen, dass sich viel mehr junge Menschen freiwillig engagieren würden, wenn die Dienste weniger starr und nicht in einem Block über mindestens ein Jahr angelegt wären", so Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen. Das Gesetz ermöglicht es Jugendlichen künftig, die freie Zeit zwischen Schulabschluss und Berufsausbildung oder Studium und einem FSJ/FÖJ besser abzustimmen. "Damit wird es viel leichter, einen Freiwilligendienst zu leisten und sich zivilgesellschaftlich zu engagieren", ist sich die Ministerien sicher.

Das Gesetz ist auf Initiative der Bundesregierung zustande gekommen. "Die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Freiwilligendienste haben wir uns im Koalitionsvertrag vorgenommen. Mit dem Jugendfreiwilligendienstegesetz setzen wir dieses Ziel tatkräftig um. Die neue Regelung macht klar: Jugendfreiwilligendienste fördern die Bildungs-, Beschäftigungs- und Engagementfähigkeit der Jugendlichen", erklärte die Bundesministerin.

Ausbau und Entwicklung der Freiwilligendienste sind weitere wichtige Bausteine der Initiative ZivilEngagement, die ebenfalls in den Bereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fällt.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander