Mehrheit des EU-Parlaments will 2011 als 'Jahr der Freiwilligen'

2237_KTStraßburg, 28.07.2008. Die Initiative des European Volunteer Centre (CEV) für ein »Europäisches Jahr des Freiwilligen Engagements 2011« kommt voran. Nach einer Erklärung von fünf Mitgliedern des Europäischen Parlaments (MEP) haben sich nun insgesamt 454 MEPs (60 % aller MEPs) für einen solchen Schwerpunkt im Jahr 2011 ausgesprochen.

Die Zustimmung der deutschen MEPs liegt bei nur 38 % für die »Written Declaration 30/2008« und ist somit mit am geringsten. Die Initiative hatte bereits im Februar 2008 hierzu aufgerufen. Die CEV repräsenteirt nach eignene Angaben tausende von Organisationen auf lokaler, regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene, in denen sich Millionen Freiwillige engagieren.

Hintergrund der Initiative sei die hohe Verbreitung freiwilligen Engagements innerhalb der EU. Demnach engagieren sich mehr als 100 Millionen Europäer, verschiedener Alters- und Glaubensrichtungen freiwillig.

Laut einer Umfrage des Eurobarometer 2006 gaben 3 von 10 EU-Bürgern an, sich freiwillig zu engagieren. 80% aller Befragten waren zudem der Ansicht, das freiwillige Arbeit ein wichtiger Bestandteile der Demokratie in Europa sei.

Darüber hinaus sie das Thema auch aus einer wirtschaftlichen Perspektive von Bedeutung, denn der Freiwilligensektor trage schätzungsweise 5% zum Bruttoinlandprodukt der nationalen Volkswirtschaften bei und entwickle innovative Initiativen.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander