Marlies Ehbrecht für ehrenamtliches Engagement mit dem Helene-Weber-Preis des Bundes ausgezeichnet

Hannover, 24.11.2011. Der Bezirksrat Vahrenwald-List hat Marlies Ehbrecht den Helene-Weber-Preis des Bundes verliehen. Mit ihr wurden weitere 14 Preisträgerinnen mit diesem Preis ausgezeichnet.

Für ihr Engagement als Kommunalpolitikerin ist die Christdemokratin Marlies Ehbrecht aus dem Stadtbezirk Vahrenwald-List mit dem Helene-Weber-Preis des Bundes ausgezeichnet worden. Sie gehört zu den 15 Preisträgerinnen des Helene-Weber-Preises, den das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleiht.

"Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und die Anerkennung meines ehrenamtlichen Engagements", sagt Marlies Ehbrecht. Die Bundestagsabgeordnete Rita Pawelski hatte Ehbrecht vorgeschlagen: "Bei einem Besuch in der Al-Tauhid Moschee konnte ich mir ein Bild machen, welchen guten und integrativen Einfluss Marlies Ehbrecht auf das Verständnis von Christen und Muslimen nimmt." Neben diesem Engagement unterstützt Marlies Ehbrecht auch den Seniorenbeirat und das Wirtschaftsforum.

Der Helene-Weber-Preis wird seit 2009 verliehen. Eine Jury wählt aus 15 Politikerinnen bundesweit auch eine Hauptpreisträgerin. In diesem Jahr ist es die in Kamerun geborenen Sylvie Nantcha aus Freiburg. Offiziell werden die Preisträgerinnen am 07. Dezember von der Bundesministerin Kristina Schröder ausgezeichnet.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander