"Chancen und Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements in Vereinen und Verbänden" – Veranstaltung in Braunschweig

Braunschweig, 24.08.2015. Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen lädt am 10. September 2015 zur Veranstaltung "Chancen und Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements in Vereinen und Verbänden" ein.

Obwohl die Zahl der ehrenamtlich Aktiven in Niedersachsen statistisch steigt, haben Vereine und Verbände zunehmend mit dem Schwund von Mitgliederzahlen zu kämpfen. In der Veranstaltung "Chancen und Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements in Vereinen und Verbänden" am 10. September 2015 um 17.00 Uhr im Haus der Braunschweigischen Stiftungen erörtert Referent Adalbert Mauerhof darüber, was Engagierte von einem Engagement in Vereinen und Verbänden abschreckt, wie die Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements in der BRD aussieht und was das für Vereine, Verbände und Stiftungen bedeutet.

Für Fragen steht Ihnen Susanne Hauswaldt gern zur Verfügung. Tel. (0531) 273 59 59.

Weitere Informationen zum Programm der kostenfreien Veranstaltung und zur Anmeldung unter www.das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander