Aktion Glücksbringer - Jeder hat etwas zu geben

Hannover, 04.09.2007. Anlässlich der bundesweiten Engagementwoche findet vom 13. bis 15. September 2007 die große "Aktion Glücksbringer" in der Region Hannover statt. Ziel ist es, auf die Bedeutung freiwilliger Leistungen hinzuweisen und zum Mitmachen anzuregen.

Vom 13. bis zum 15. September findet mit 100 Vereinen, Initiativen, Verbänden und Unternehmen in einer gemeinschaftlichen Kampagne die große Aktion Glücksbringer statt. Initiatoren sind das Freiwilligenzentrum Hannover und die Wir helfen! Stiftung Langenhagen, die zur Aktion in der gesamten Region Hannover aufrufen. Anlass ist die bundesweite Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements (www.engagement-macht-stark.de).

2007_LTWas ist das Ziel der Aktion Glücksbringer?
Bei der Aktion sammeln Freiwillige und Hauptamtliche überall an ihren Standorten und auf Veranstaltungen für ihre eigenen ehrenamtlichen Projekte. Damit soll auf die Bedeutung ehrenamtlicher und freiwilliger Leistungen hingewiesen und zum Mitmachen angeregt werden. Das Engagement in Stadt und Region wird bekannter.

Nach der Devise "Jeder hat etwas zu geben" ermöglicht Aktion Glücksbringer das Geben. Es werden Glücksbringer-Pins verteilt und als Dankeschön eine kleine oder größere Spende erbeten. Mit dem Kleeblatt-Pin wird an drei Tagen im gesamten Stadtbild, auf Stadtfesten, Veranstaltungen und in den Betrieben ehrenamtliches Engagement sichtbar. Damit bringen wir Stadt und Region zum Lächeln.

Der Start der Aktion ist am Donnerstag, 13. September um 14 Uhr. Am Platz der Weltausstellung vor dem Freiwilligenzentrum sorgen Prominente und laufende Kleeblätter für einen lebendigen Auftakt. Am Samstag Nachmittag, 15. September, läuft die Aktion aus.

Schirmherren der Aktion Glücksbringer sind Regionspräsident Hauke Jagau und Oberbürgermeister Stephan Weil.

Prominente Unterstützung erhält die Aktion unter anderem von

- Thomas Kleine, Profispieler von Hannover 96
- Herbert Schmalstieg, Alt-Oberbürgermeister
- Hildegard Bulmahn (MdB, Min. a.D.)

Wollen Sie sich beteiligen? Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen. (DOC, 110 KB).


Ansprechpartner und Kontakt

Freiwilligenzentrum Hannover
Ingrid Erhardt, Geschäftsführerin
im üstra Service Center City / 2. Stock
Platz der Weltausstellung, Karmarschstr. 30/32
30159 Hannover
Tel.: 0511-300 344-6, e-mail: info@freiwilligenzentrum-hannover.de

Wir helfen! Stiftung
Claus Holtmann, Präsident
c/o Holtmann Messe und Event GmbH,
Adam-Stegerwald-Straße 13/15, 30851 Langenhagen,
Tel.: 0511-740 74 56, e-mail: claus@holtmann.de
oder Bettina Dombrowski, Projektleitung
Tel.: 0511-740 74 55, e-mail: bettina.dombrowski@holtmann.de


Mehr unter: www.aktion-gluecksbringer.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander