Neues Mitglied im Niedersachsen-Ring

Hannover, 01.04.2004. Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. wird von Sozialministerin Dr. Ursula von der Leyen als 31. Mitglied im Niedersachsen-Ring willkommen geheißen.

Sozialministerin Dr. Ursula von der Leyen hat die Landesverkehrswacht als 31. Mitglied in den Landesbeirat Niedersachsen-Ring berufen. "Ich freue mich sehr über die Bereitschaft der Landesverkehrswacht, in unserem Landesbeirat zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements aktiv mitzuwirken," sagte von der Leyen. Als rein ehrenamtlich arbeitende Organisation sei sie der richtige Partner, um hierbei wichtige Unterstützung leisten zu können.

Der Niedersachsen-Ring diene, so die Sozialministerin, der Information, dem Austausch und der Vernetzung der Engagierten untereinander und berate sehr erfolgreich die Landesregierung bei zentralen Vorhaben zur Verbesserung der Rahmenbedingungen bürgerschaftlichen Engagements. Mitglieder des Niedersachsen-Rings sind bisher der Landessportbund, die Kirchen, die Wohlfahrtsverbände, der Landesfeuerwehrverband, der Landesmusikrat, die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur, Migrantenorganisationen, Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen, kommunale Spitzenverbände, Gewerkschaften, Unternehmerverbände, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Frauen-, Jugend-, Senioren- und Behindertenverbände. Von der Leyen: "Mit der Berufung der Landesverkehrswacht ist die enorme Vielfalt ehrenamtlichen Engagements in Niedersachsen im Beirat nun noch besser abgebildet und vertreten."

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen ist seit ihrer Gründung im Jahre 1950 ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit derzeit 112 Ortsverkehrswachten. Mit ihren Programmen begleiten die Verkehrswachten die Verkehrsteilnehmer von Kindern im Vorschulalter bis zu den aktiven älteren Fußgängern und Autofahrern. Die Aufgaben der Verkehrswachten reichen von der Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung über den Einsatz von Schüler- und Elternlotsen, Aktionen und Kampagnen bis zum Angebot von Informationsbroschüren, audiovisuellen Medien und praktischen Serviceleistungen für alle Verkehrsteilnehmer. Die Verkehrssicherheitsarbeit der Landesverkehrswacht wird ausschließlich durch ehrenamtliche Mitarbeiter geleistet. Das Land Niedersachsen unterstützt die Arbeit der Landesverkehrswacht mit einem Zuschuss von rund 400.000 Euro jährlich.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander