Gute Beispiele zum Kennenlernen

210716 Foto Ministerin BehrensHannover, 16.07.2021. Das Niedersächsische Sozialministerium stellt eine neue Projektdatenbank für ehrenamtliches Engagement auf dem FreiwilligenServer vor.

Ehrenamtliches Engagement ist in Niedersachsen weit verbreitet. Fast jede zweite Niedersächsin und jeder zweite Niedersachse investiert Zeit und Kraft, um sich ehrenamtlich für andere einzusetzen. In einer neuen Projektdatenbank auf dem FreiwilligenServer Niedersachsen (FWS) sollen nun beispielhafte Projekte vorgestellt und auch Interessierte zur Nachahmung angeregt werden.

"Ich bin immer wieder tief beeindruckt, wie viele Menschen sich bei uns in den unterschiedlichsten Bereichen engagieren", würdigt die Niedersächsische Sozialministerin Daniela Behrens das Engagement. "Viele gesellschaftliche Angebote wären ohne diese vielen ehrenamtlich Aktiven gar nicht möglich. Wer noch nach einer guten Idee sucht oder sich über schon existierende Projekte informieren möchte, kann ab heute in der Projektdatenbank unter www.freiwilligenserver.de/gutebeispiele stöbern."

Die neue Datenbank mit dem programmatischen Titel "Gute Beispiele – Projektdatenbank für bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement" stellt zahlreiche Projekte, auch aus überregionalen Wettbewerben, vor. Die Datenbank eröffnet zudem die Möglichkeit, weitere Projekte hinzuzufügen und vorzustellen.

Denn: "Das bürgerschaftliche Engagement ist bunt und vielfältig. Viele traditionelle Strukturen verändern sich", betont Ministerin Behrens, "wer in der Fülle der Angebote nach Orientierung sucht, findet in der Projektdatenbank gute Ideen. Ich hoffe, dass viele Menschen davon Gebrauch machen. Und den zahlreichen Engagierten möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich für ihren wichtigen Einsatz danken."

Direktlink: Projektdatenbank "Gute Beispiele"

Zum Hintergrund:
Das im Auftrag des Sozialministeriums betriebene Portal "FreiwilligenServer" ist der "digitale Marktplatz" Niedersachsens für vielfältige Informationen zu den Themen freiwilliges Engagement und Selbsthilfe in Niedersachsen. Er wurde u.a. auf Basis der Studien-Ergebnisse des Freiwilligensurveys konzipiert und bietet seit 2005 den derzeit weit über 3 Millionen ehrenamtlich engagierten Menschen in Niedersachsen die Möglichkeit, sich umfassend über alle wichtigen Themen rund um das Ehrenamt in Niedersachsen und auch darüber hinaus, zu informieren.

Quelle: Pressemitteilung Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gleichstellung und Gesundheit


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander