Dem Ehrenamt gebührt Ehre

201204 Schriftzug Tag des EhrenamtsHannover, 04.12.2020. Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember.

"Unter den Bedingungen der Corona-Krise leiden aktuell vor allem jene Menschen, die ohnehin am Rand unserer Gesellschaft stehen. Die letzten Monate haben uns vor Augen geführt, wie elementar eine gelebte Solidarität und das aktive ehrenamtliche Engagement füreinander in unserer Gesellschaft sind", sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen zum internationalen Tag des Ehrenamts.

"Auch in diesem Jahr haben trotz der Corona-Pandemie unzählige Menschen ihre Zeit, ihre Kraft und ihre Kreativität eingesetzt, um sich für andere Menschen stark zu machen: In den Kleiderkammern, die sich von einer neuen Spendenflut von aussortierter Kleidung überlaufen sahen, bei den gefragten nachbarschaftlichen Unterstützungsdiensten, die Einkaufshilfen anboten oder in der Flüchtlingshilfe, wo viele Unterstützungsangebote und Treffpunkte zeitweise schließen mussten", so Lenke weiter.

Die durch Corona erforderlichen Maßnahmen stellten die Engagierten dabei vor große Herausforderungen: Wie schaffen wir Nähe und Unterstützung ohne körperliche Präsenz? Wie schützen wir unsere Zielgruppen und uns selbst während der Einsätze?
Viele Einrichtungen sind dabei auf kreative Ideen gekommen: So lud zum Beispiel der Besuchsdienst einer Gemeinde zum gemeinsamen Spaziergang ein. Eine Bahnhofsmission hat Lunchpakete mit Essen und Getränk zur Mitnahme bereitgestellt. Eine Flüchtlingshilfe hat den Kochtreff in der Unterkunft durch eine digitale Kochgruppe mit dem Austausch von Rezepten und Bildern ersetzt. Ehrenamtliche in Familienunterstützenden Projekten, wie wellcome oder Zeit für Kinder, treffen sich mit den Familien bzw. Kindern im Park oder pflegen einen regelmäßigen telefonischen Austausch.

"Wir sind beeindruckt von diesem breiten, vielfältigen und ideenreichen Engagement. Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich in diesem Jahr ehrenamtlich engagiert haben und finden: Dem Ehrenamt gebührt Ehre", sagt Hans-Joachim Lenke.

Quelle: Website Diakonie in Niedersachsen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander