Feuerwehrleute für hervorragende Leistungen geehrt

210701 Gruppenbild FeuerwehrleuteStadthagen, 01.07.2021. Freiwillige Feuerwehrleute versehen ihren Dienst ehrenamtlich. Sie erhalten keinen Lohn für ihre oftmals körperlich und seelisch belastende Arbeit.

Viele möchten eine besondere Ehrung auch gar nicht. Sie sind zufrieden mit einem Lächeln oder Dankeschön von einem Menschen, denen sie helfen konnten .Ehrungen sind trotzdem oder gerade deshalb eine schöne Geste, um engagierten Feuerwehrleuten einen Dank auszusprechen. Dank für besonderen Einsatz und außergewöhnliche Leistungen im Feuerwehrwesen. So auch in Stadthagen.

Normalerweise ist der Rahmen, in dem diese Ehrungen ausgesprochen werden, die jährliche Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Schaumburg. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnten die letzten beiden Versammlungen leider nicht stattfinden. Daher entschlossen sich die Verantwortlichen um den Schaumburger Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote, die Ehrungen in einem kleinen, aber würdigen Rahmen durchzuführen.

Im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Stadthagen kamen der Schaumburger Landrat Jörg Farr, Regierungsbrandmeister Dascho Wehner, die Stadt- und Gemeindebrandmeister sowie weitere Gäste zu einer Feierstunde zusammen, in der verdiente Feuerwehrleute mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz ausgezeichnet wurden:

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold

  • Mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold wurde Rainer Pflugradt ausgezeichnet. Er ist seit vielen Jahren Ortsbrandmeister in der Kreisstadt Stadthagen und engagiert sich darüber hinaus in der Jugendarbeit und beim Feuerwehr-Flugdienst Niedersachsen.
  • Ebenfalls mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold wurde Andreas Mohr geehrt. Mohr leitete viele Jahre die Ortsfeuerwehr Bad Eilsen und war ortsübergreifend als stellvertretender Gemeindebrandmeister engagiert. Ein großes Anliegen ist ihm die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren, die er bis heute fördert.

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber

  • Ralf Stöber erhielt das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Als stellvertretender Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Heuerßen und später als Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Lindhorst engagierte er sich für seine Kameradinnen und Kameraden. Er begleitete die Strukturveränderungen der Gemeindefeuerwehr im Sinne der Feuerwehrleute und unterstützt insbesondere die Jugendfeuerwehren regelmäßig im Kreiszeltlager.

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze

  • Ebenfalls aus der Samtgemeinde Lindhorst kommt Dennis Pörtge. Als stellvertretender Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lindhorst engagierte er sich beim Neubau des Feuerwehrhauses und der Erneuerung des Fuhrparks. Überörtlich ist war er als Zugführer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord aktiv. Inzwischen über er hier die Funktion des stellvertretenden Bereitschaftsführers aus. Für sein jahrelanges Engagement zeichnete ihn der Deutsche Feuerwehrverband mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze aus.
  • Michael Thielker ist seit 1974 Mitglied der Ortsfeuerwehr Bückeburg und wurde gleichfalls mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet. Nach dem Wechsel in die Einsatzabteilung übernahm er sehr schnell Führungsaufgaben. Seine Erfahrungen machen ihn zu einem kompetenten Einsatzleiter, der von seinen Kameradinnen und Kameraden sehr geschätzt wird. In der Führungsgruppe der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd lässt er seine Kenntnisse ebenfalls einfließen.

Schaumburgs Landrat Jörg Farr dankte den geehrten Feuerwehrmännern für ihr ehrenamtliches Engagement für ihre Mitmenschen. Die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig dieses nicht selbstverständliche Engagement gerade in der Krise ist.

Quelle: Website Landesfeuerwehrverband Niedersachsen


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander