Stolpersteine putzen, Erinnerung wach halten

191014 Stolpersteine putzenHannover, 14.10.2019. Im September fanden sich knapp 20 Freiwillige ein, um sich den Stolpersteinen in Hannover und den Geschichten der Menschen dahinter zu widmen.

Die Freiwilligen hatten sich vor dem Gebäude des Freundeskreis e.V. in der Goseriede in Hannovers Innenstadt eingefunden. Nach einer kurzen Vorstellung durch Katharina vom Freundeskreis Hannover e.V. und Linda von "Serve the City" wurde noch einmal inne gehalten, um das "Warum" der Aktion zu verstehen:

Die Steine wurden zum Gedenken an Verfolgte des Nazi-Regimes vor deren ehemaligen Wohnhäusern verlegt. Die vorbei gehenden Menschen sollen im übertragenen wie im wahrsten Sinne des Wortes zum Stolpern gebracht und damit erinnert werden. Die Stadt Hannover stellt dazu auch Info-Blätter bereit, die die Lebensgeschichte vieler der Verfolgten zusammenfasst und - das ist der wichtigste Punkt - der anonymen Masse der Opfer ein Gesicht geben.

Zum Dank kam pünktlich die Sonne heraus, sodass die fünf Gruppen, die erst gemeinsam den ersten Stein geputzt haben und dann in der Innenstadt und in Linden unterwegs waren, trocken blieben. So konnte man in Ruhe mit Passanten, die häufig verwundert nachfragten, was man denn da macht, ins Gespräch kommen. Viele waren überrascht und hatten noch nie vom Sinn dieser Steine gehört oder sie überhaupt wahrgenommen.

Wie immer gab es auch berührende Momente. Vor einem Wohnhaus sind ganze 14 Stolpersteine verlegt. Das jüngste Opfer, das hier einmal gelebt hat, ist gerade einmal vier Jahre alt gewesen... Das lässt niemanden kalt und regt immer wieder zum Nachdenken über aktuelle politische Entwicklungen sowie den tagtäglichen Umgang miteinander an.

Die Putzaktion findet immer wieder statt, um regelmäßig gegen das Vergessen und für mehr Respekt und Toleranz füreinander zu putzen.

Quelle: Website Serve the City Hannover

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander