Fachwissen für soziale Initiativen gesucht

200902 Frau vor DashboardBerlin, 02.09.2020. "startsocial" sucht Menschen, die soziale Organisationen, Projekte und Ideen durch ehrenamtliches Engagement nachhaltig fördern möchten.

Eine starke Zivilgesellschaft ist für die Lösung sozialer Probleme und Herausforderungen unverzichtbar. Das zeigt sich in Krisenzeiten deutlicher denn je. Für den Erfolg von sozialen Organisationen, Projekten und Ideen braucht es dabei auch wirtschaftliches und organisatorisches Know-how. Deshalb bringt "startsocial" soziale Initiativen mit engagierten Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft zusammen, damit sie gemeinsam noch mehr bewegen.

Gesucht wird, wer mindestens drei bis fünf Jahre Berufserfahrung als Fach- und/oder Führungskraft hat und sein/ihr Know-how für einen guten Zweck will. Wer dann noch Experte in einem für soziale Initiativen wichtigen Bereich (z.B. Finanzplanung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Personalmanagement, IT, Recht) oder Generalist mit Managementerfahrung und Führungskompetenz ist, ist als Coach bestens geeignet und herzlich willkommen.

Was bedeutet es, ehrenamtlicher Coach bei startsocial zu sein?
Coaches begleiten im Tandem mit einem zweiten startsocial-Coach eine soziale Initiative vom 2. November 2020 bis 28. Februar 2021. Die sozialen Initiativen profitieren von dem frischen Blick von außen und den Anregungen zu fachlichen, strategischen und strukturellen Fragen. Umgekehrt bedeutet das Engagement für die Coaches aus dem Perspektivwechsel neue Impulse und Erfahrungen.

"Für mich war es das erste Coaching. Und ich hatte es mir erst gar nicht zugetraut. Diese Sorge war unberechtigt. Zusammen mit meinem Coach-Partner und der nötigen Portion Empathie konnten wir allein durch den Blick von außen so viel anregen und anstoßen. Aber wir haben auch so viel zurückbekommen. Begeisterung, Motivation, Dank. Und wir haben großartige Menschen kennengelernt. Es war eine arbeitsintensive Zeit. Jede der Stunden hat sich gelohnt", sagt Andrea Weiberg, Expertin für Kommunikation und Projektmanagement, über ihr erstmaliges Coach-Engagement.

Beratung in Zeiten der Corona-Pandemie
Startsocial ist die Gesundheit aller an der Beratung beteiligten Personen sehr wichtig. Aufgrund der Corona-Pandemie wird es in diesem Durchgang vermehrt Online-Coachings geben, wenn dieses von Coach- und/oder Projektseite gewünscht wird oder die geltenden (regionalen) Sicherheitsbestimmungen dieses verlangen. Startsocial kann daher nur diejenigen Personen als Coaches vermitteln, die bereit sind, eine soziale Initiative teilweise oder vollständig remote zu coachen.

Direktlink: Alle Informationen rund um ein Engagement als startsocial-Coach

Quelle: Website startsocial

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander