Sonderförderung für gemeinnützige Kultureinrichtungen

200525 Geldscheine und CoronavirenHannover, 25.05.2020. Um die Vielfalt des kulturellen Lebens zu erhalten, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein Corona-Sonderprogramm aufgelegt.

Die Folgen der Pandemie sind derzeit für Kulturinstitutionen und Anbieter kultureller Angebote gravierend. Insbesondere für zahlreiche freie Kulturinstitutionen wirken sie sich häufig existenzbedrohend aus.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Kulturinstitutionen und gemeinnützige Kulturvereine. Von der Antragstellung ausgeschlossen sind Kulturinstitutionen, die bereits durch das Land Niedersachsen institutionell gefördert werden.

Direktlink: Corona Sonderprogramm Kultur des Landes Niedersachsen

Im Rahmen des Programms mit einem Gesamtetat von sechs Millionen Euro ist die Region Hannover für die Vergabe von Förderungen von 1.500 bis 8.000 Euro zuständig.

Kultureinrichtungen mit Sitz in der Region Hannover, die in Folge der Covid-19-Pandemie in eine Notlage geraten und mit Liquiditätsengpässen konfrontiert sind, können ab dem 3. Juni 2020 beim Team Kultur der Region Hannover einen Antrag stellen.

Mehr Informationen zum Sonderförderprogramm sowie das Antragsformular der Region Hannover ab Mittwoch, 3. Juni 2020, auf www.kulturfoerderung-region-hannover.de

Weitere Anfragen und Antragsberatung
Team Kultur Region Hannover
Uta Foremny
Tel: 0511-616 23720
E-Mail: Uta.Foremny@region-hannover.de

Quelle: Website Region Hannover



zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander