"Moin leeve Lüüt" – Austausch an der Küste

190916 KüsteEmden, 16.09.2019. Bewohner/innen aus 12 verschiedenen Stadtteilinitiativen kamen an der Küste zusammen. Im Fokus standen Gespräche über Herausforderungen und Erfolge.

Bei der ausführlichen Vorstellungsrunde im Kulturbunker im Emdener Stadtteil Barenburg lernten die Bewohner/innen sich und die Angebote der vertretenen Stadtteil-Initiativen kennen. Es wurde deutlich, dass die Herausforderungen der täglichen Arbeit oft vergleichbar sind:
"Unsere größte Herausforderung ist es: Alle an einen Tisch bekommen"
"Unser Problem ist der fehlende Nachwuchs, an Jugendliche kommen wir gar nicht ran".
"Wir haben Probleme mit Müll"
"Wir hatten mal soziale Stadt, aber das war keine SOZIALE Stadt".
"Unsere größte Herausforderung? Immobilienhaie!"
"Soziale Stadt läuft bei uns auf, jetzt müssen wir erstmal schauen".

Nach einer Abstimmung wurde in großer Runde am Thema "Wie bekommt man alle an einen Tisch?" gearbeitet. Es wurden Methoden genannt, die helfen, Kontakt zu den verschiedenen Bewohner/innen-Gruppen im jeweiligen Stadtteil aufzunehmen. Ziel ist es, Menschen anzusprechen, ihnen unvoreingenommen zu begegnen und Vertrauen aufzubauen:
"Je kleiner die Projektgruppe, desto enger der Kontakt." -
"Wir sprechen miteinander – ne andere Lösung gibt es nicht`."

Den ganzen Tag über zeigten die Teilnehmenden deutlich, welche große Kraft in den Stadtteilen steckt:
"Es ist immer wieder lustig, Langeweile kennen wir nicht."
"Wir haben eine gute Nachbarschaft."
"Der Zusammenhalt ist einfach gut. Man kennt sich, man grüßt sich!"
"Es ist so viel Hilfsbereitschaft da, ob man Sorgen hat oder nicht, die Leute helfen einem"
"Andere können von uns lernen: Nie aufgeben, wenn mal was nicht klappt. Das ist so unsere Stärke."

Im Ergebnis wurden Ausdauer, Beharrlichkeit und Offenheit, Zusammenhalt und Herzlichkeit von den Teilnehmer/innen in Emden als zentrale Punkte erlebt. Sie trugen wesentlich zu dem erfolgreichen Gelingen des Erfahrungsaustauschs an der Küste bei.

Quelle: Website LAG Niedersachsen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander