Ehrenamt für kluge Köpfe

210408 startsocial-BannerMünchen, 08.04.2021. Die Initiative startsocial sucht rund 500 motivierte Menschen, die ihre Erfahrung aus der Wirtschaft in die Welt der sozialen Initiativen tragen wollen.

Ob im Projektmanagement, bei der Finanzplanung oder in der Öffentlichkeitsarbeit – bei startsocial kann sich jede/r mit seinen Stärken und persönlichen Wissen einbringen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich bei startsocial ehrenamtlich zu engagieren:

1. Jurorin / Juror
startsocial-Juroren bewerten online soziale Initiativen und geben diesen ein schriftliches Feedback mit Anregungen zur Weiterentwicklung. Ein Online-Tool macht es dabei möglich, sich die Zeit innerhalb der Engagementphasen frei einzuteilen und soziale Initiativen wirksam zu unterstützen, egal an welchem Ort Sie gerade sind.
Die nächste Möglichkeit, sich erstmals als Juror zu engagieren bietet sich in der Zeit vom 01. bis 18. Juli 2021.

2. Coaching
Jeder Coach berät gemeinsam mit einem weiteren Coach im direkten und persönlichen Austausch eine soziale Initiative über vier Monate in vielfältigen Fragen der Projektarbeit. Gemeinsam mit der Initiative werden Ziele erarbeitet, die das Projekt erreichen möchte, die notwendigen Meilensteine geplant und sich regelmäßig über die Fortschritte ausgetauscht.
Die nächste Möglichkeit als Coach aktiv zu werden, bietet sich von November 2021 bis Februar 2022.

Die beiden Engagementmöglichkeiten schließen sich nicht aus: Es ist auch möglich, sich im Sommer als Juror sowie im Herbst/Winter als Coach zu engagieren.

Interessierte können sich registrieren und aktives Mitglied des startsocial-Netzwerks werden. Sie erhalten dann rechtzeitig alle Informationen zu den Engagementmöglichkeiten und Entwicklungen im Wettbewerb von startsocial.

Erfahren Sie mehr über das startsocial-Engagement als Juror oder Coach.

Quelle: Website startsocial


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander