Fortbildung: Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen

210806 Logo AEWBHannover, 06.08.2021. Die Studie im Auftrag des Niedersächischen Sozialministeriums enthält 40 Handlungsempfehlungen, die auf einer Fortbildungsveranstaltung vorgestellt werden.

Der Originaltitel der Studie lautet: "Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen Empfehlungen und Ideen zur lokalen Umsetzung". Bürgerliches Engagement ist Ausdruck von Zusammenhalt und Solidarität, das zeigt wieder einmal eindrucksvoll die Pandemie.

Das Niedersächsische Sozialministerium stellte kürzlich die "Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen" vor. Die von der Universität Oldenburg erstellte Studie präsentiert 40 Handlungsempfehlungen für Ehrenamtliche, für Organisationen, für Anbietende von Qualifizierungsmaßnahmen und für Koordinierungsebenen.

Das Sozialministerium lädt nun ein zum Austausch und zur Abstimmung der "Empfehlungen und Ideen zur lokalen Umsetzung". Beispielsweise gibt es Empfehlungen

  • zu Interessen von Qualifizierungsbedarfen
  • Fördermöglichkeiten für Ehrenamtliche
  • Begleitung oder Erhebung von Bedarfen durch die Organisation
  • der Konzeption und Planung von Qualifizierungsmaßnahmen
  • der Kooperation mit anderen Qualifizierungsanbietenden
  • der Installation von Koordinierenden
  • oder die langfristige Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Veranstaltung: Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen - Empfehlungen und Ideen zur lokalen Umsetzung
Datum: 14.09.2021
Zeit: 09:00 - 12:30 Uhr
Ort: Internet
Kosten: Keine

Prof. Dr. Karsten Speck (Universität Oldenburg) stellt die zentralen Ergebnisse der Studie vor und gibt ausgewählte Empfehlungen mit Blick auf Einrichtungen, Regionen und Land.

Dirk Schröder, Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Integration im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hält das Grußwort, Heidi Rust (FAN) und Erik Weckel (AEWB) kommentieren die Empfehlungen.

Download: Veranstaltungsflyer mit Anmeldeformular

Download: Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen (pdf)

Quelle: Website Agentur für Erwachsenenbildung (AEWB)


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander