Datenwerkstatt für Engagement-Organisationen

210203 DatenwerkstattBerlin, 03.02.2021. Die Online-Veranstaltung "Datenwerkstatt" thematisiert die Chancen und Potenziale von Datenverarbeitung innerhalb von ehrenamtlichen Organisationen.

Für die engagierte Zivilgesellschaft ist ein verstärkter Umgang mit offenen Daten, Daten von Engagement-Plattformen oder den eigenen Organisationsdaten eine vielversprechende Perspektive. Allerdings sehen sich Organisationen in diesem Zusammenhang mit einer Vielzahl von Fragen und Problemstellungen zur digitalen Datenverarbeitung konfrontiert.

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft mit Sitz in Berlin führt vor diesem Hintergrund einen Onlline-Workshop durch.

Veranstaltung: Online-Workshop "Datenwerkstatt"
Datum: 17. Februar 2021
Zeit: 10:00 - 15:30 Uhr
Ort: Internet

Die Veranstaltung richtet sich an Engagement-Organisationen,

  • die über digitale oder nicht-digitale Daten verfügen (z. B. Mitgliederdaten, Website-Tracking-Daten, Umfragedaten)
  • ihre Daten nutzen möchten, um effektiver und effizienter zu arbeiten (z. B. besseres Verständnis für die Bedarfe der Adressaten der jeweiligen Organisation mittels Wirksamkeitsmessungen)
  • mehr darüber erfahren wollen, wie Daten, über die sie verfügen, für ihre Arbeit genutzt werden können und welches Potenzial in ihnen stecken kann

Agenda:

  • Die Moderatorin Dr. Anja Adler führt durch die Veranstaltung, die mit Erfahrungsberichten von Engagement-Organisationen beginnt.
  • Im anschließenden Panel diskutieren die Datenexpertinnen Frie Preu (CorrelAid e.V.) und Katharina Rasch (DSSG e.V.) zu erfolgreicher Datennutzung in Engagement-Organisationen.
  • Am Nachmittag haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in Workshops den Status Quo der eigenen Organisationsdaten zu erfassen und anhand konkreter Tools die Aufbereitung und Visualisierung von Daten zu erproben.
    Zur Auswahl stehen zwei Workshops:
    Workshop 1: Smarte Datenvisualisierung
    Workshop 2: "Data Maturity" - wie datenbereit ist unsere Organisation?

Anmeldefrist: Die Datenwerkstatt findet als Online-Workshop via Zoom statt und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 12. Februar 2021 möglich.

Direktlink: Ablauf und Anmeldeformular

Nach der Registrierung erhalten die Teilnehmenden eine Eingangsbestätigung mit weiteren Informationen.

Hintergrund
Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) wurde 2011 gegründet, um die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive zu erforschen und die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.

Quelle: Pressemitteilung HIIG


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander