Ministerin ehrt wellcome-Ehrenamtliche aus Niedersachsen

170403 Wellcome-EngelHannover, 03.04.2017. Anlässlich des 10. Jubiläums von "wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt" in Niedersachsen würdigte Sozialministerin Cornelia Rundt das Engagement der mehr als 400 Ehrenamtlichen.

Seit über 10 Jahren entlastet "wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt" in Niedersachsen Eltern, denen es im ersten Jahr nach der Geburt an Unterstützung durch Familie oder Freunde fehlt. Wie ein guter Engel kommt eine Ehrenamtliche für einige Wochen oder Monate ein- bis zweimal die Woche in die Familie. Sie betreut das Neugeborene, spielt mit den Geschwisterkindern, unterstützt ganz praktisch und hört zu. Rund 2.500 niedersächsische Familien nutzten bislang das niedrigschwellige Angebot.

Anlässlich des 10. Jubiläums von wellcome in Niedersachsen kamen am 22. März 2017 Ehrenamtliche, Förderer und Freunde von wellcome aus Niedersachsen zu einem Empfang mit begleitendem Fachvortrag zusammen.

Cornelia Rundt, Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, würdigte das zivilgesellschaftliche Engagement der mehr als 400 wellcome-Ehrenamtlichen aus Niedersachsen: "Die Praxisnähe ist es, die das Projekt auszeichnet: Eltern werden unmittelbar entlastet und im Alltag unterstützt. wellcome - das ist für mich Ausdruck einer modernen, familienfreundlichen und praxisorientierten Nachbarschaftshilfe. Ich wünsche den wellcome-Teams in Niedersachsen daher weiterhin viel Erfolg, Energie und Freude bei ihrer Arbeit und danke allen, die sich in diesem Projekt engagieren."

Quelle: Website Diakonie in Niedersachsen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer