Abschlussveranstaltung: Studie Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Logo Universität OldenburgHannover, 27.04.2017. Im Jahr 2015 wurde ein großes Forschungsprojekt zum Thema "Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Land Niedersachsen" gestartet. Die Ergebnisse werden am 9. Mai auf einer Veranstaltung in Hannover vorgestellt.

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Land Niedersachsen" hat ein Projektteam der Carl von Ossietsky Universität Oldenburg unter Leitung von Prof. Dr. Karsten Speck eine Bestandsaufnahme, Bewertung und Bedarfsanalyse von Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche in Niedersachsen vorgenommen. Folgende Fragestellungen lagen zu Grunde:

  1. Welche Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche gibt es bereits im Land Niedersachsen?

  2. Wie werden die Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche im Land Niedersachsen von den Teilnehmenden bewertet?

  3. Welcher konkrete Bedarf an Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche besteht im Land Niedersachsen?

  4. Welche Qualitätsstandards und Empfehlungen gibt es hinsichtlich der Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche?

Mit dem Projekt verbunden war eine Umfrage bei Ehrenamtlichen und ehrenamtlich Interessierten in Niedersachsen, zu der auch über den Newsletter des FreiwilligenServers eingeladen wurde und sich eine große Zahl von Engagierten beteiligt hatten. Nun liegen die Ergebnisse vor und werden mit auf der Abschlussveranstaltung veröffentlicht.

Das Niedersächsische Sozialministerium, die Niedersächsische Staatskanzlei und die Klosterkammer Hannover hatten das Forschungsprojekt ermöglicht und laden nun herzlich zur Präsentation der Studienergebnisse und Handlungsempfehlungen ein:

Abschlussveranstaltung: Forschungsprojekt "Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Land Niedersachsen"
Datum: 09. Mai 2017
Zeit: 11:00 - 14:00 Uhr
Ort: Akademie des Sports des LandesSportBundes Niedersachsen e.V., Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Downloads:


Kontakt
Niedersächsisches Sozialministerium
Frau Sigrid Volker-Kösel
E-Mail: Sigrid.Volker-Koesel@ms.niedersachsen.de

Quelle: Mitteilung des Niedersächsischen Sozialministeriums

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer