Vielfalt verbindet - erstmals interkulturelle Woche in Wittmund

170703 Interkulturelle WocheWittmund, 03.07.2017. Auf Initiative der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe will der Landkreis in Wittmund eine interkulturelle Woche durchführen und ruft zum Mitmachen auf.

Die interkulturelle Woche in Wittmund wird von 25. September bis zum 30. September 2017 unter dem Motto "Vielfalt verbindet" durchgeführt.

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der christlichen Kirchen, der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie.

Mit Festen, Podiumsdiskussionen, Gottesdiensten, kulturellen Ereignissen und interessanten Events setzen sich die Veranstalterinnen und Veranstalter der Interkulturellen Woche für ein friedliches und gerechtes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in unserer Gesellschaft und für einen Dialog auf Augenhöhe ein. Das vorrangige Ziel dabei ist, auf die Situation von Migrantinnen/Migranten und Flüchtlingen aufmerksam zu machen, andere dafür zu sensibilisieren und darüber zu informieren.

Alle Institutionen, Organisationen, Kirchen, Vereine und Initiativen in Wittmund und darüber hinaus sind eingeladen, sich zum Beispiel mit einem Gottesdienst, einer Diskussionsveranstaltung, einem Tag der offenen Tür, einem kulturellen Beitrag oder mit einer anderen dem Leitziel verpflichteten Initiative an dieser Aktionswoche in Wittmund zu beteiligen.

Das Gesamtprogramm der 1. interkulturellen Woche im Landkreis Wittmund wird Anfang September veröffentlicht.

Wer bei der Aktionswoche mitwirken möchten, fordert einfach bei der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe ein Anmeldeformular an

Kontakt
Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe
Nadja Pfister
Tel. 04462/86 10 65 oder 04462/86 10 63
Email: nadja.pfister@lk.wittmund.de

Zum Hintergrund


Quelle: Website

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer