Braunschweiger Bürgermedaille vergeben

Braunschweig, 10.05.2007. Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement hat Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann am Mittwochabend in der Dornse des Altstadtrathauses Horst Henning Albrecht, Walter Meyer, Ilsabé Schwarz und Dr. Marion Tacke mit der Bürgermedaille der Stadt Braunschweig ausgezeichnet.

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement hat Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann am 09.05.2007 in der Dornse des Altstadtrathauses vier Personen mit der Bürgermedaille der Stadt Braunschweig ausgezeichnet. "Ehrenamtliches Engagement ist ein bedeutender Baustein unserer freiheitlichen, demokratischen Bürgergesellschaft", betonte Dr. Hoffmann in seiner Laudatio. Um dieses Wirken für das Allgemeinwohl zu würdigen, verleiht die Stadt seit 1988 die Bürgermedaille.


Die Ausgezeichneten

Der Braunschweiger Horst Henning Albrecht (geboren 1940) ist passionierter Hobby-Ornithologe und registriert als ehrenamtlicher Vogelwart jährlich tausende Vögel, vor allem im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Albrecht erarbeitet Listen und stellt die Daten dem Institut für Vogelforschung der Vogelwarte Helgoland zur Verfügung. Zudem betreut der Geehrte 700 Nistkästen in Brutzeiten muss er bei jedem Wetter jeden besetzten Kasten täglich inspizieren.

1914_LTDer Veltenhöfer Architekt Walter Meyer, geboren 1936 in Nordhausen, unterstützt seit vielen Jahren zahlreiche Sportvereine in Braunschweig. Seit 1964 ist er Geschäftsführer im Realverband Veltenhof, war 18 Jahre lang erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft seines Stadtteils und ist seit 40 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Besonders hervorzuheben ist Meyers kommunalpolitisches Engagement: Ab 1986 saß er 20 Jahre lang für die CDU im Bezirksrat Veltenhof-Rühme und war von 2001 bis 2006 Bezirksbürgermeister. Von 1991 bis 2001 war Meyer darüber hinaus Ratsherr. Zurzeit engagiert sich der Geehrte mit großem Einsatz für den Umzug der Reiterstandbilder vor das Schloss.

Unter der Leitung von Sozialarbeiterin Ilsabé Schwarz, 1948 in Hamburg geboren, schlossen sich 1986 vier Sozialhilfeempfängerinnen zur Selbsthilfegruppe "Neue Armut" (heute "Zuversicht") der Evangelischen Kreuzgemeinde Alt-Lehndorf zusammen - die Gruppe, in der sich Ilsabé Schwarz immer noch engagiert, ist die älteste Erwerbsloseninitiative der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweigs. Auf den Vorschlag dieser Selbsthilfegruppe gehen ermäßigte Tarife für Busse und Bahnen in Braunschweig zurück, ebenso die Gründung des Vereins "Huberta" mit eigenem Kindergarten, eigenem Pflegedienst und fast 20 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen.

Dr. Marion Tacke, Diplom-Pädagogin, Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin wurde 1957 in Göttingen geboren. Dr. Tacke ist seit 2001 Vorsitzende des Vereins "Beratung für Familien, Erziehende und junge Menschen (BEJ)" - Trägerverein für die Erziehungs-, Familien- und Jugendberatungsstellen am Domplatz, in der Jasperallee, der Jugendberatzung "bib" sowie der Erziehungs-, Familien- und Jugendberatungsstelle Gifhorn. Sie bieten umfangreiche Beratungen an unter anderem bei psychischen und sozialen Problemen sowie intensive Begleitung in Krisensituationen.

Die Bürgermedaille

Die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig kann jährlich an ein oder mehrere Einzelpersonen oder Personenvereinigungen verliehen werden, die sich in besonderem Maße für die Belange der Stadt Braunschweig verdient gemacht haben. Vorschlagsberechtigt sind der Oberbürgermeister sowie die Fraktionen im Rat der Stadt Braunschweig. Die Verleihung findet im feierlichen Rahmen im Altstadtrathaus (Dornse) statt.


Kontakt und weitere Informationen

Stadt Braunschweig
Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig
Telefon: +49 5 31 4 70-1
Telefax: +49 5 31 1 51 12
E-Mail: stadt@braunschweig.de
Internet: www.braunschweig.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander