Niedersachsen fahren fair

Hannover, 14.09.2004. Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. sucht gemeinsam mit den Sparkassen und NDR 1 insgesamt 6000 Schulweglotsen.

70 Prozent aller Verkehrsunfälle mit Kindern geschehen auf dem Schulweg. Doch damit unsere Kinder sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen, fehlen in Niedersachsen rund 6.000 Schulweglotsen.
Dabei haben sich die ehrenamtlichen, unentgeltlichen Lotsendienste seit 1952 in Deutschland beispiellos bewährt: Sie schützen gerade die jüngsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer. Bislang ist es an allen Einsatzstellen mit Schulweglotsen zu keinem einzigen schwereren Unfall gekommen.

817_LTIn einer bisher einzigartigen Aktion wollen NDR 1 Niedersachsen, die niedersächsischen Sparkassen und die Landesverkehrswacht Niedersachsen die Sicherheitslücke in der Schulwegversorgung für unsere Kinder schließen.

Vom 13. September bis zum 8. Oktober informiert NDR 1 Niedersachsen ausführlich über das Ehrenamt des Schulweglotsen, außerdem gibt das Programm umfassende Tipps und Ratschläge zu Verkehrssicherheit und fairen Umgang im Straßenverkehr.

Ob Eltern, Großeltern, Bekannte oder auch ältere Schüler - jeder mit genug Selbstvertrauen und einem Mindestalter von 13 Jahren kann Schulweglotse werden! Schulweglotsen brauchen lediglich genug Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen, um sich Autofahrern gegenüber durchsetzen zu können.
Kosten entstehen bei der Ausübung als Schülerlotse nicht - die Ausbildung und Ausrüstung wird kostenfrei gestellt. Selbstverständlich sind Schulweglotsen gesetzlich unfallversichert.

Was auf einen Schulweglotsen zukommt:

  • Schulweglotsen sorgen dafür, dass die Kinder sicher über die Straße kommen.
  • Schulweglotsen investieren morgens bzw. mittags ein wenig Zeit - normalerweise dauert der Schulweglotsendienst nicht länger als 20 Minuten. Je mehr Lotsen gefunden werden, desto seltener muss man los. Der Dienst wird mit einem Lehrer der Schule abgesprochen.
  • Der Dienst wird gemeinsam mit einer zweiten Person geleistet.
  • Schulweglotsen werden von der Verkehrswacht ausgebildet, absolvieren eine kleine Prüfung und bekommen dafür eine kleine Urkunde.
  • Die Ausrüstung wird gestellt.

Interessierte können sich bis zum 5. Oktober unter der Telefonnummer 01805 - 11 77 88 (12 ct/min.) für das Ehrenamt bewerben. Unter allen neuen Schulweglotsen verlosen die Veranstalter einhundert wetterfeste Jacken und drei Kurz-Reisen.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander