Rundt: "Sie sind unverzichtbar!"

Hannover, 30.03.2004. Cornelia Rundt, Vorstand des Paritätischen Niedersachsen e. V., hat auf dem Frühjahrsempfang der Niedersächsischen Aids-Hilfe am 24. März 2004 in Hannover die Aufklärungsarbeit der Mitgliedsorganisation des Paritätischen gelobt.

"Sie sind unverzichtbar", formulierte Rundt. "Es ist Ihnen gelungen, das Wissen um die Krankheit aus der "Schweige" - und "Scham-Ecke" herauszubekommen und Präventionsmöglichkeiten publik zu machen."

Die Aids-Hilfe habe die Immunschwächekrankheit entstigmatisiert und Präventionsmöglichkeiten publik gemacht. So habe gerade die Arbeit der Aids-Hilfe gezeigt, wie schnell sich Grenzen zwischen Gefährdeten und Betroffenen verwischen: Drogenabhängige, Häftlinge, Homosexuelle, Migranten, aber auch die so genannten "guten" Bürger, Urlauber und Suchende nach menschlichen Kontakten seien alle einer gemeinsamen Bedrohung ausgesetzt.

Problematisch für die großartige Arbeit der Aids-Hilfe sei die angespannte finanzielle Situation. Die konkreten Kürzungen einerseits und die weiter unsichere tatsächliche Förderhöhe auf noch niedrigerem Niveau andererseits würden die Arbeit der haupt- und vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Aids-Hilfe beeinträchtigen. Diese unklaren Finanzierungsfragen würden die vielen Helferinnen und Helfer belasten und entmutigen. Viele ehrenamtlich Tätige fühlten sich vom Staat ausgenutzt und in ihrer Arbeit nicht ausreichend anerkannt. Rundt betonte aber die Notwendigkeit ehrenamtlicher Arbeit und sozialen Engagements und bat die Helferinnen und Helfer der Aids-Hilfe: "Bitte lassen auch sie nicht nach in ihrem Engagement. Wir alle brauchen sie!"

(Quelle: Paritätischer Niedersachsen e.V.)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander