Querfeldein durchs soziokulturelle Niedersachsen

Hannover, 18.03.2004. Das LAG Soziokultur lädt haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen ein vier soziokulturelle Vereine aus Niedersachsen kennenzulernen. Vier Vereine, die ihre Arbeit vorstellen wollen. Vier, die Innenansichten ermöglichen. Vier, die einen lebendigen Eindruck der Arbeit vor Ort vermitteln und vier, die zum unmittelbaren Austausch anregen wollen.

Die Fortbildung vom 21. April bis 22. April 2004 lädt ein, eine Standortbestimmung vorzunehmen, über Strukturentwicklung und die Veränderungen soziokultureller Konzepte zu diskutieren und neue Perspektiven einzunehmen.

Bei allen Zentren und Vereinen wird die Frage der regionalen Verantwortung soziokultureller Arbeit im Mittelpunkt stehen:

  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte haben sich aus den örtlichen Bedingungen entwickelt?
  • oder: Warum greifen Konzepte an einigen Orten und an anderen nicht?
  • Wer nutzt die Häuser für welche Zwecke und aufgrund welcher Entwicklungen?
  • Inwieweit beeinflussen regionale Gegebenheiten die Aufgaben eines Vereins und inwieweit beeinflussen die Zentren das regionale Geschehen?
  • Welche Aufgaben haben die Vereine für die Stadt, die Gemeinde übernommen? Und welche Erfahrun-gen wurden damit gemacht?
  • Wieviel Vernetzung ist gewollt und zu leisten?
  • Was bewirkt Soziokultur in den Städten, Dörfern und Gemeinden?
  • Welche Bedingungen haben zur Akzeptanz im Ort geführt, und wie wirkt sich das auf den kulturpolitischen Umgang aus wo sind die Reibungspunkte?
  • Wie haben sich Veränderungen wie zum Beispiel Umbauten auf die Akzeptanz ausgewirkt?

Natürlich stehen auch die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte der Vereine zur Diskussion. Unterschieden und Gemeinsamkeiten der Kulturarbeit kann in der besonderen Atmosphäre jeder Einrichtung aufgespürt werden.

Anmeldung
Schriftlich bis zum 5. April 2004 bei:

LAG Soziokultur in Niedersachsen
Lister Meile 27
30161 Hannover
Tel. 05 11 / 59 09 04-0
Fax 05 11 / 59 09 04-40
E-Mail lags@soziokultur-niedersachsen.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander