Verstehen macht Mut

180201 Verstehen macht MutVechta, 01.02.2018. Kommunikation hat viele Gesichter, aber verstehen wir unser Gegenüber immer richtig? Das Andreaswerk in Vechta veranstaltet eine Fotoausstellung zu einem Thema der Aktion Mitmensch.

Miteinander zu kommunizieren, ist ein menschliches Grundbedürfnis. Doch was geschieht, wenn Kommunikation nicht funktioniert? Was passiert, wenn wir unser Gegenüber nicht verstehen oder selbst nicht verstanden werden?

Fragen wie diesen widmet sich die aktuelle 8. MitMensch-Aktion "Verstehen macht Mut" des Andreaswerkes in Vechta. Um das noch bis März 2018 laufende Engagementprojekt zu unterstützen und auf die Thematik aufmerksam zu machen, bereitet der Fachbereich "Wohnen und Assistenz" des Vereins derzeit eine Ausstellung im Kreishaus Vechta vor.

Foto-Ausstellung "Verstehen macht Mut"
Dauer: 08. Februar - 8. März 2018
Zeit: Öffnungszeiten des Rathauses
Ort: Kreishaus Vechta, Ravensburger Straße 20, Vechta
Eröffnung: 8. Februar 2018 (Donnerstag) um 19.00 Uhr.

Die ausgestellten Schwarz-Weiß-Bilder sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der Lohner Fotografin Mechtild Runnebom, die am Eröffnungsabend selbst kurz in ihre Arbeit einführen wird. Allen von ihr porträtierten Menschen gelingt es trotz ihrer Beeinträchtigungen mithilfe verschiedenster Kommunikationsformen ihren Alltag zu Hause oder an ihrem Arbeitsplatz zu meistern. Begleitende Infostände stellen dazu passend Kommunikationshilfsmittel vor, die in den Einrichtungen des Andreaswerkes zum Einsatz kommen.

Quelle: Website Andreaswerk

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer