Praxishilfen zur Arbeit im Verein

Logo Wegweiser BürgergesellschaftBonn, 19.12.2016. Das freiwillige Engagement im Verein ist immer noch der Regelfall. Doch wie gründe ich einen Verein, welche Rechte hat ein Verein? Der Wegweiser Bürgergesellschaft gibt in seinen Praxishilfen Antworten auf wichtige Fragen.

Eine lebendige Demokratie und eine starke Zivilgesellschaft sind auf das bürgerschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Das freiwillige Engagement im Verein ist dabei kein Auslaufmodell, sondern immer noch der Regelfall: Eingetragene Vereine machen mit mehr als 90 Prozent den größten Teil der Organisationen des Dritten Sektors aus. Doch wie gründe ich überhaupt einen Verein? Wie formuliere ich eine Satzung? Und welche rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen gilt es im Spannungsfeld von Gemeinnützigkeit und Abgabenordnung zu beachten?

Wer einen Verein gründen will, oder als ehrenamtlicher Vorstand, als Mitglied oder als (hauptamtlicher) Mitarbeiter eines Vereins tätig ist, sollte sich über die Kernfragen der vereins- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Grundlagen informieren.

Der Wegweiser Bürgergesellschaft hat Praxishilfen für die Arbeit im Verein mit folgenden Themen:

  • Neuregelungen
  • Gründung und Grundlagen
  • Rechtslagen
  • Leitprinzipien nachhaltiger Vereinsführung und Vereinsarbeit
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Texte zum Download
  • Fragen & Antworten (350 Fragen in 78 Kategorien)

Direktlink: Praxishilfen Arbeit im Verein


Quelle: Website Wegweiser Bürgergesellschaft

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer