ELFEN treffen sich in der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum

Loccum, 22.09.2008. Zu einem ersten überregionalen Treffen kamen am Wochenende rund 30 ELFEN in der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum zum Erfahrungsaustausch zusammen.

Seit 2006 werden in Loccum ELFEN, "Engagement Lotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen" ausgebildet. Zu einem ersten überregionalen Treffen kamen am Wochenende rund 30 ELFEN in der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum zusammen, um einen ganzen Tag lang Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und sich gemeinsam weiter zu engagieren.

2285_LTNeben einer umfangreichen Informationsausstellung zu den unterschiedlichsten Projekten nutzten die ELFEN den Tag dazu, ihre laufenden Projekte dem Plenum zu präsentieren. So hat sich die Gemeinde Ganderkesee beispielsweise vorgenommen, brachliegende öffentliche Flächen mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern in naturnahe, vielfältige Spiel- und Erlebnisflächen umzuwandeln. Für Christa Wachtendorf vom Freiwilligenzentrum "Mach mit" ist dies nicht der erste Erfolg ihrer Freiwilligenarbeit. Mit ihrer Unterstützung konnten bereits Lesepatenschaften als feste Angebote in ihrer Kommune eingerichtet werden.

Am Nachmittag wurde in Arbeitsgruppen erörtert, wie die unterschiedlichen Erfahrungen zukünftig gegenseitig nutzbar gemacht werden können und welche gemeinsamen Projekte es künftig geben kann. Fragen zum Fundraising, zur Einbindung in kommunale Strukturen sowie zur eigenen Weiterbildung gehörten ebenfalls dazu.

Auf Initiative der Evangelischen Heimvolkshochschule werden sich die ELFEN auch zukünftig regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung in Loccum treffen. Denn am "Freiwilligen Engagement", so Rainer Bungenstock, Leiter der Einrichtung, komme "zukünftig keine Gemeinde und auch keine Einzelperson mehr vorbei".

Das ELFEN-Projekt ist ein vom Land Niedersachsen gefördertes Qualifizierungsprogramm zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Land Niedersachsen. Die umfassende ELFEN-Ausbildung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, vor Ort das Bürgerschaftliche Engagement in den Kommunen auf vielfältigste Art und Weise zu unterstützen. Sie übernehmen Mentoren- und Multiplikationsfunktionen für bürgerschaftliches Engagement, sie initiieren Projekte, beraten und unterstützen.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander