Bundespräsident Horst Köhler würdigt Bürgerstiftungen in ganz Deutschland

Wismar, 14.10.2008. Am Vormittag des 14. Oktober 2008 würdigte Bundespräsident Horst Köhler bei der Festveranstaltung des 10. Geburtstages der Bürgerstiftung Wismar die deutsche Bürgerstiftungsbewegung. Der Bundespräsident lobte das Engagement der vielen Stifterinnen und Stifter und die Strahlkraft der Bürgerstiftungen.

"Bürgerstiftungen vereinen Menschen, die gestalten wollen, Verantwortung übernehmen und sich einsetzen für ihr Lebensumfeld. Engagement stiftet Lebensqualität und ist Lebensqualität. Es ist eine Investition für ein gesellschaftliches Miteinander, wie es sich die meisten von uns wünschen und zu dem alle beitragen können", betonte der Bundespräsident.

Die neuesten Umfrageergebnisse der Initiative Bürgerstiftungen zur Entwicklung des Bürgerstiftungswesens belegen diese Aussage eindrücklich. Die Bürgerstiftungsidee expandiert kontinuierlich. Allein im letzten Jahr gab es 30 Neugründungen. Der Sektor "Bürgerstiftungen" ist damit der im Stiftungswesen am schnellsten wachsende. 166 Bürgerstiftungen tragen aktuell das Gütesiegel, das der Bundesverband Deutscher Stiftungen seit 2002 an diejenigen Bürgerstiftungen, die den 10 Merkmalen einer Bürgerstiftung entsprechen, verleiht.

13.000 Stifterinnen und Stiftern liegen die Belange ihres persönlichen Umfelds bzw. ihrer Region am Herzen und bewegt sie, "Gemeinsam Gutes anzustiften". Der Einsatz der Stifterinnen und Stifter zeigt sich jedoch nicht nur im Anstieg des Gesamtkapitals. Auch die Zeit, insgesamt 260.000 Stunden jährlich, und die Ideen, die von den Stifterinnen und Stiftern eingebracht werden, sind beachtlich. "Das gemeinsame Engagement verbindet den einzelnen mit seinem Gemeinwesen und stärkt den sozialen Zusammenhalt", erklärt Dr. Wilhelm Krull, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und fügt hinzu, dass die Bürgerstiftung "ein wichtiges Element der Entwicklung der Bürgergesellschaft" darstellt.

Bürgerstiftungen werden zu immer wichtigeren Unterstützern zukunftsorientierter, nachhaltiger Projekte in ihrer Region. Allein im letzten Jahr konnten sie 7,5 Millionen Euro Erträge abschöpfen. Den Schwerpunkt ihrer Fördertätigkeit bilden dabei die Bereiche Jugend, Bildung und Erziehung sowie soziale Zwecke.

Die Initiative Bürgerstiftungen ist das einzige unabhängige Kompetenzzentrum für alle Fragen zum Thema Bürgerstiftungen. Als Projekt des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen wird sie gefördert von der Robert Bosch Stiftung, der Breuninger Stiftung, der Körber-Stiftung, der Charles Stewart Mott Foundation sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander