Preis für Zivilcourage 2005 vergeben

Hannover, 01.07.2005. Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Uwe Schünemann, hat am Mittwoch die von Toto-Lotto Niedersachsen mit 5.000 Euro gestifteten drei Preise für Zivilcourage vergeben.

Vier mutige Menschen aus Niedersachsen zeichnete Innenminister Uwe Schünemann am 29.06.2005 in Hannover mit dem Preis für Zivilcourage aus:

Sabri Akinci (16 Jahre) und Erdal Kaya (18 Jahre) aus Einbeck sind einer Frau, die mit einem Beil angegriffen wurde, zur Hilfe geeilt und haben somit Schlimmeres verhindert.

Doris Lake aus Haselünne hat trotz ihrer großen Angst vor Wasser eine Person aus dem See gerettet und sie darüber hinaus noch reanimiert.

Wilfried B. Behrens aus Delmenhorst erhält den Preis für Zivilcourage, da er tatverdächtige Skinheads verfolgt, die Polizei über den Verfolgungsweg informiert sowie als Zeuge vor Gericht ausgesagt hat.

Uwe Schünemann betonte, dass ohne gegenseitiges Verantwortungsgefühl und besonnenes Handeln engagierter Bürgerinnen und Bürger unser Gemeinwesen um vieles ärmer wäre. Menschen mit Zivilcourage würden der Gewalt in Familie, Schule und auf der Straße selbstbewusst entgegentreten. Dazu bräuchte es nicht nur Mut, sondern ebenso die Einschätzung der jeweils konkreten Situation und das Abwegen, welches Risiko man eingehen wolle, wo man Unterstützung durch andere fände und wie man Menschen zum Handeln animieren könne.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander