Der Freiwilligensurvey und die Konsequenzen für die Praxis

160912 Vorstellung Freiwilligensurvey OSOsnabrück, 12.09.2016. Die wohl prominenteste Studie zum ehrenamtlichen Engagement im deutschsprachigen Raum gibt eine Fülle von wichtigen und hilfreichen Informationen zum Engagement. Eine Veranstaltung in Osnabrück stellt sie vor und lädt zur Teilnahme ein.

Der "Freiwilligensurvey" gibt eine Fülle von wichtigen und hilfreichen Informationen zum Engagement von Ehrenamtlichen, zu ihren Motiven, zur Frage der Rahmenbedingungen für ihren Einsatz und nicht zuletzt auch für die Gewinnung von Ehrenamtlichen.

Nach den Untersuchungen aus den Jahren 1999, 2004 und 2009 sind nun aktuell auch die Ergebnisse des Freiwilligensurvey 2014 erschienen. Sie wurden im Auftrag des BMFSFJ vom Deutschen Zentrum für Altersfragen veröffentlicht.

Der Verein "Rückenwind für Bürgerengagement im Osnabrücker Land", des Zentrums für ehrenamtliches Engagement an der KLVHS Oesede, des Landkreises Osnabrück und des Bistums Osnabrück freuen sich, die Studie vorstellen zu können und laden herzlich zur Teilnahme ein.

Veranstaltung: Vorstellung des Freiwilligensurveys 2014 und daraus folgende Konsequenzen für die Praxis
Termin: Montag, 17. Oktober 2016
Zeit: 15:00 - 19:00 Uhr
Leitung: Peter Klösener
Referentin und Gesprächspartnerin: Dr. Claudia Vogel vom Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA) in Berlin, Mitautorin des Freiwilligensurveys

Teilnahme: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei

Download: Veranstaltungsflyer Vorstellung Freiwilligensurvey 2014

Information und Anmeldung:
Katholische LandvolkHochschule Oesede
Zentrum für ehrenamtliches Engagement
Johannes-Schlömann-Schule
Gartbrink 5 | 49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 0 54 01 / 86 68-0
E-Mail: info@klvhs.de

Quelle: Website Rückenwind für Bürger

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer